Mehrere Arbeiter werkeln auf der Baustelle.

Die Photovoltaik-Elemente auf dem Dach des künftigen Kultur- und Veranstaltungszentrums in Beers sorgen bei Sonneneinstrahlung für ein besonderes Licht-und-Schatten-Spiel: Bauherr Andreas Bruske (links) und seine Mitarbeiter Murat Riedmüller-Özkale und Spencer Tuley (rechts) haben noch einiges zu tun, ehe im Sommer Eröffnung gefeiert werden kann.

Foto: Schoener

Die Photovoltaik-Elemente auf dem Dach des künftigen Kultur- und Veranstaltungszentrums in Beers sorgen bei Sonneneinstrahlung für ein besonderes Licht-und-Schatten-Spiel: Bauherr Andreas Bruske (links) und seine Mitarbeiter Murat Riedmüller-Özkale und Spencer Tuley (rechts) haben noch einiges zu tun, ehe im Sommer Eröffnung gefeiert werden kann.

Heute

AltePost-Bühne in Bad Bederkesa: Im Sommer ist Eröffnung

Spencer Tuley und Murat Riedmüller-Özkale bekommen die Kellen kaum mehr aus der Hand. Die beiden Handwerker glätten fleißig die frisch verspachtelten Wände, hinter denen sich die Heizschlangen verbergen. Sie sollen den Besuchern in kühleren Jahreszeiten auch draußen wärmende Wohlgefühle verschaffen. Es geht voran auf dem langen Weg zum neuen Kultur- und Veranstaltungszentrum in Bad Bederkesa. Die ehemalige Alte Post im Ortskern wird zur AltePost-Bühne.

Kreis-Icon-Nordstern
Lange Jahre stand das Gebäude – 1803 als Kaiserliches Postamt mitten in Bad Bederkesa erbaut – zum Verkauf leer und ungenutzt. Bis Andreas Bruske, Eigentümer der Firma adfontes, die Immobilie im Jahr 2010 erwarb. Bis Mitte 2015 war dort noch der Zustellstützpunkt der Deutschen Post untergebracht. Schon vor dessen Umzug in den Handels- und Gewerbepark begann eine lange Phase intensiver Überlegungen, wie denn die altehrwürdige Immobilie in exponierter Lage in Zukunft sinnvoll zu nutzen sei. Alsbald war die Idee vom Kultur- und Veranstaltungszentrum mit Gastronomie, hier, sozusagen am geografischen Mittelpunkt des Ortes, geboren. „Bederkesa ist in der Region ein Zentrum mit großer Aufenthalts- und Erholungsqualität“, sagt der Noch-Vorsitzende des Beerster Gewerbevereins (BGV), „genau diesen Aspekt will ich durch mein Projekt noch verstärken.“ Dabei geht es ihm nicht um Veranstaltungen allein. „Die Alte Post soll auch ein neuer Ort der Begegnung sein, in dieser Größe gibt es so etwas bislang bei uns noch nicht.“ Deshalb wird auch eine Gastronomie mit großer offener Küche Einzug halten ins historische Gebäude an der Mattenburger Straße. Am Freitag hat Bruske den entsprechenden Pachtvertrag mit Björn Schwamborn unterschrieben. Er betreibt nicht nur das „Haus am See“ in Speckenbüttel, sondern ist mit seinem Burger-Bowls-Konzept seit einiger Zeit im Lindenhofzentrum in Langen zu finden. Insgesamt rechnet Bruske mit einer Investitionssumme von voraussichtlich mehr als 500.000 Euro.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben