Blutproben gehen künftig auf den Weg nach Delmenhorst, ein Präsenzlabor in Bremerhaven benötigt der Klinikkonzern Ameos nach eigenen Angaben nicht mehr.

Blutproben gehen künftig auf den Weg nach Delmenhorst, ein Präsenzlabor in Bremerhaven benötigt der Klinikkonzern Ameos nach eigenen Angaben nicht mehr.

Foto: Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

Blutproben gehen künftig auf den Weg nach Delmenhorst, ein Präsenzlabor in Bremerhaven benötigt der Klinikkonzern Ameos nach eigenen Angaben nicht mehr.

Heute

Ameos: 14 Labormitarbeiter verlieren ihre Jobs

In Zukunft wird es für die drei Ameos-Standorte in Bremerhaven und Debstedt kein Präsenzlabor mehr geben. 14 Mitarbeiter verlieren nach zum Teil 35-jähriger Tätigkeit ihren Job. Ameos legt Wert auf die Feststellung, dass man selbst die Mitarbeiter nicht entlassen habe. Betrieben wird das Labor nämlich vom LADR Laborzentrum in Bremen. Die hätten das Labor eigentlich gerne fortgeführt – und sehen einen Qualitätsverlust in der Versorgung. Ameos widerspricht der Darstellung vehement.

Kreis-Icon-Nordstern
LADR hat für die drei Häuser Am Bürgerpark, Mitte und Seepark Geestland rund um die Uhr Leistungen aus den Bereichen Labordiagnostik, Transfusionsmedizin einschließlich der Notfälle und der Versorgung mit Blutprodukten erbracht. „Als langjähriger Betreiber des Labors, auch schon bei den vorhergehenden Krankenhausbetreibern, sind wir aufgrund der aktuellen Entscheidung von Ameos gezwungen, das Labor aufzulösen und den Mitarbeitern zu kündigen. Da wir keine weitere Betriebsstätte in Bremerhaven betreiben, konnten wir den Mitarbeitern leider kein Angebot für eine gleichwertige Tätigkeit in Bremerhaven anbieten“, sagt Prof. Dr. med. Mariam Klouche, ärztliche Leiterin und Geschäftsführerin des LADR Laborzentrums in Bremen. Alternativen, sagt Prof. Dr. Jan Kramer, Ärztlicher Geschäftsführer des LADR Medizinischen Versorgungszentrums Bremen, gebe es in Schüttorf, Geesthacht, Ratzeburg oder Eutin. Also nicht wirkliche Alternativen, es sei denn, die Mitarbeiter sind bereit, ihren Lebensmittelpunkt zu verlegen.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben