Der Weg zur vollständig digitalen Verwaltung ist noch lang. Doch mit einem Portal soll es Bürgern in Zukunft möglich sein, Anträge und Meldungen beim Kreis und den Gemeinden digital zu erledigen.

Der Weg zur vollständig digitalen Verwaltung ist noch lang. Doch mit einem Portal soll es Bürgern in Zukunft möglich sein, Anträge und Meldungen beim Kreis und den Gemeinden digital zu erledigen.

Foto: Adobe Stock

Der Weg zur vollständig digitalen Verwaltung ist noch lang. Doch mit einem Portal soll es Bürgern in Zukunft möglich sein, Anträge und Meldungen beim Kreis und den Gemeinden digital zu erledigen.

Heute

Anträge online stellen: Im Cuxland bald keine Zukunftsmusik mehr?

Kleidung, das Abendessen und die Bahnfahrt – Wir sind es gewöhnt, Dinge digital zu bestellen, zu buchen, zu erledigen. Vom heimischen Sofa aus erschließen wir uns online die Welt. Verwaltung hingegen ist in Deutschland bisher an straffe Öffnungszeiten und viel Papier gebunden. Nicht selten müssen sich Arbeitnehmer einen halben Tag freinehmen, um Behörden einen Besuch abzustatten. Mit der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) soll sich das bis Ende 2022 ändern. Auch im Kreis Cuxhaven und den Gemeinden wird fleißig an einem Portal für die gängigsten Verwaltungsdienstleistungen gearbeitet.

Kreis-Icon-Nordstern
Dirk Augustin ist stolz. Gemeinsam mit Kollegen im Landkreis und allen neun Kommunen arbeitet er an einem Portal für digitale Verwaltungsleistungen. Und wenn es nach ihm ginge, sind bis Sommer 2022 alle technischen Hürden genommen, damit das Portal an den Start gehen kann. Obwohl die Digitalisierung von Verwaltungsleistungen vereinzelt schon Thema gewesen ist, verlangt das OZG mit Inkrafttreten 2018 die Digitalisierung von 575 Verwaltungsleistungen bis Ende 2022. „Dahinter stehen noch mal fast 5800 Einzelleistungen bundesweit. Das heißt aber nicht, dass wir die alle anbieten. Darunter fallen auch regionale Sachen, wie zum Beispiel Schürfrechte, die bei uns gar keine Rolle spielen“, sagt der Leiter der Stabsstelle mit dem sperrigen Namen Organisationsentwicklungsplanung und Digitalisierung. Dahinter steckt nichts weniger als die Zukunft der Landkreisverwaltung. Denn Augustin ist verantwortlich für den digitalen Draht zu den Bürgern, aber auch für die Digitalisierung der Abläufe im Haus.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben