Heute

Meine Meinung:
Badeverbot ist unsinnig

Ich gehöre eigentlich nicht zu denen, die immer über Bürokratie klagen. Ich denke, man muss sie als unangenehme Begleiterscheinung des Rechtsstaats in Kauf nehmen. Und den Rechtsstaat schätze ich. Aber es gibt Sachen, die machen keinen Sinn. Wie das Badeverbot in der Weser bei Sandstedt. Ich habe es vergangenes Jahr schon nicht verstanden. Und ich verstehe es dieses Jahr kein bisschen mehr. Klar muss die Behörde den Strand sperren, wenn das Wasser nicht in Ordnung ist. Aber dann, wenn die Werte schlecht sind, und nicht drei Jahre später, wenn die Belastung nicht mehr besteht. Der Kreis sollte seine Energie lieber in die Erforschung der Ursachen für die hohe Werte stecken, statt sinnlose Verbote auszusprechen. Die Wasserqualität in Sandstedt derzeit ist sehr gut, dafür genügt ein Blick ins Internet.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben