Der Bus für die Grundschüler ist an der Neuenwalder Straße (L120) angekommen. Unter Aufsicht der Eltern steigen die Jungen und Mädchen rasch ein, während die Autos vorbeiziehen. Die Kinder haben diese Bushaltestelle teilweise nach einem längeren Fußweg erreicht.

Der Bus für die Grundschüler ist an der Neuenwalder Straße (L120) angekommen. Unter Aufsicht der Eltern steigen die Jungen und Mädchen rasch ein, während die Autos vorbeiziehen. Die Kinder haben diese Bushaltestelle teilweise nach einem längeren Fußweg erreicht.

Foto: Schoener

Der Bus für die Grundschüler ist an der Neuenwalder Straße (L120) angekommen. Unter Aufsicht der Eltern steigen die Jungen und Mädchen rasch ein, während die Autos vorbeiziehen. Die Kinder haben diese Bushaltestelle teilweise nach einem längeren Fußweg erreicht.

Heute

Baustelle: Weite Wege für Hymendorfer Kinder

„Das ist lebensgefährlich.“ Andrea Kretzer ist stinksauer. Ihre neunjährige Tochter Emilia muss seit Wochenstart knapp fünf Kilometer zu Fuß gehen, um morgens die Haltestelle für ihren Schulbus nach Neuenwalde zu erreichen. Weil die Kreisstraße 65, die Ortsdurchfahrt Hymendorf, ab sofort saniert und deshalb für den Durchgangsverkehr gesperrt wird, kann das Mädchen nicht mehr in der Nähe ihres Wohnhauses einsteigen. Stattdessen muss sie zur Haltestelle an die viel befahrene Neuenwalder Straße, die Landesstraße 120. „Hier rasen die Autos“, sagt ihre Mutter. Und auf dem Weg dorthin sei in weiten Teilen kein Fußweg vorhanden. Viele Eltern in Hymendorf sind besorgt.

Kreis-Icon-Nordstern
Baustelle: Weite Wege für Hymendorfer Kinder

Foto: privat

Etliche Mütter aus der kleinsten Ortschaft der Stadt Geestland haben sich in aller Herrgottsfrühe an der L 120 – im vergangenen Jahr noch komplett saniert – eingefunden, um auf die Probleme hinzuweisen, die durch die voraussichtlich sechs bis acht Monate andauernde Baustelle auf sie und ihre Familien zukommen. Mit dabei an diesem eisigen Morgen sind auch Ortsbürgermeister Günther Eggers (CDU) und Gunnar Böltes, SPD-Kreistagsabgeordneter. Seine Tochter hat besagten Fußweg schon hinter sich. Doch sie ist 16 Jahre alt. Und ihr Weg ist „nur“ 900 Meter lang. „In diesem Alter kann man das bei dieser Entfernung durchaus mal machen“, sagt Böltes, aber die deutlich jüngeren Grundschüler seien als unerfahrene Verkehrsteilnehmer viel stärker gefährdet, und andere müssten bis zu viereinhalb Kilometer zu dieser Haltestelle laufen. Was den Hymendorfer besonders ärgert, ist die Tatsache, „dass die Kreisverwaltung, zuständig für den Schülerbeförderungsverkehr, es trotz langem Vorlauf und mehrfacher Ansprache aus dem Ort nicht geschafft hat, beispielsweise eine Shuttle-Lösung zu organisieren.“ Das wäre viel ungefährlicher gewesen, sagt Böltes und verweist, wie die Eltern auch, auf die wellige und schmale Ortsdurchfahrt mit ihren aufgeweichten Seitenräumen, die als Fußweg ungeeignet sei. „Kleine Kinder sind hier überfordert“, betont Böltes und verweist darauf, dass der „normale“ Anliegerverkehr, inklusive der Landwirtschaft, während der Bauzeit weiterhin stattfinde – und der Baustellenverkehr, der auch nicht zu unterschätzen sei, noch dazukäme.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben