Vier Paare, vier Grundstücke, vier Einfamilienhäuser. Dieses Projekt wollen (von oben links im Uhrzeigersinn) Jule und Jo Wohlers gemeinsam mit Sandra Schmull und Alexander Pavel, Jan und Nynke Hosberg sowie Sarah Kröger und Noel Hohn umsetzen.

Vier Paare, vier Grundstücke, vier Einfamilienhäuser. Dieses Projekt wollen (von oben links im Uhrzeigersinn) Jule und Jo Wohlers gemeinsam mit Sandra Schmull und Alexander Pavel, Jan und Nynke Hosberg sowie Sarah Kröger und Noel Hohn umsetzen.

Foto: Adobe Stock/Rabbel, Montage: NZ/Gausmann

Vier Paare, vier Grundstücke, vier Einfamilienhäuser. Dieses Projekt wollen (von oben links im Uhrzeigersinn) Jule und Jo Wohlers gemeinsam mit Sandra Schmull und Alexander Pavel, Jan und Nynke Hosberg sowie Sarah Kröger und Noel Hohn umsetzen.

Heute

Bremerhaven brüskiert Bauwillige

In Bremerhaven einen Bauplatz zu ergattern, ist ähnlich schwierig, wie einen Lottogewinn zu planen. Es ist reine Glückssache. Weil das Problem bekannt ist, will die Stadt bis zum Jahr 2025 Flächen entwickeln, auf denen bis zu 200 neue Baugrundstücke entstehen. Alleine die Ankündigung in einem Bericht der NORDSEE-ZEITUNG sorgte dafür, dass sich Bauwillige an Seestadt Immobilien wendeten, um mehr zu erfahren und sich auf eine Warteliste setzen zu lassen. Ergebnis: Niemand fühlt sich zuständig. Hinweis: „Versuchen Sie es doch da oder vielleicht auch dort.“ Reaktion: Kopfschütteln.

Kreis-Icon-Nordstern
„Es tut uns leid, aber es ist alles noch zu früh. Wir führen keine Bewerberlisten, da wir keine Baugebiete haben. Die Baugebiete sind bei den entsprechenden Ämtern in der Diskussion bzw. Vorbereitung“, hieß es in einer Mail an Jule und Jo Wohlers, die sich auch noch besonders über den Hinweis freuten, dass sie sich gerne wieder erkundigen dürften, ob es etwas Neues gibt. „Schönen Dank auch.“ Es könne doch nicht angehen, dass es niemanden in der Stadtverwaltung gibt, bei dem die Fäden zusammenlaufen und der dafür sorgt, „dass es auf konkrete Anfragen auch sachkundige Antworten gibt“, ärgert sich das Paar nicht zum ersten Mal über die Art und Weise, wie sie mehr oder weniger abgebügelt werden.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben