Verwickelt in Widersprüchen um die Baugenehmigung für die „Schulschiff Deutschland“: Der Oberbürgermeister war von der Notwendigkeit überrascht, während der Magistratssprecher von üblicher Routine spricht.

Verwickelt in Widersprüchen um die Baugenehmigung für die „Schulschiff Deutschland“: Der Oberbürgermeister war von der Notwendigkeit überrascht, während der Magistratssprecher von üblicher Routine spricht.

Foto: Scheer

Verwickelt in Widersprüchen um die Baugenehmigung für die „Schulschiff Deutschland“: Der Oberbürgermeister war von der Notwendigkeit überrascht, während der Magistratssprecher von üblicher Routine spricht.

Heute

Bremerhaven: Widersprüche bei Bauanträgen für Schiffe

Dass für ein Segelschiff wie die „Schulschiff Deutschland“ ein Bauantrag gestellt werden muss, überraschte viele Bremerhavener. Auch den Oberbürgermeister. Das räumte er im Interview mit der NORDSEE-ZEITUNG ein. Umso überraschender war dann wiederum die Aussage seines Sprechers, dass Bau- und Betriebsgenehmigung für Schiffe in Bremerhaven gang und gäbe seien. Die Anwohner am Neuen Hafen, die sich gegen den Liegenplatz des Schiffs vor ihren Balkonen wehren, sprechen von einem schlechten Auftritt.

Kreis-Icon-Nordstern
„Von dem Umstand, dass wir da eine Baugenehmigung brauchen, wurden wir wirklich überrascht“, sagte Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) mit Blick auf die „Schulschiff Deutschland“. Die Aussage deckt sich mit weiteren Hinweisen aus der Verwaltung, wonach erst die Hinweise der Anwohner im Neuen Hafen, die sich gegen den Liegeplatz der „Schulschiff Deutschland“ vor ihren Balkonen wehren, zu dem verspäteten Bauantrag geführt haben. An dem arbeitet nun der Schulschiffverein mit Hilfe eines Architekten. Und auch Vereinsvorsitzender Claus Jäger hatte bereits vor Wochen eingeräumt, dass er von der Entwicklung überrascht wurde: „Der Gedanke ist uns ja nie gekommen.“

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben