Mütter stehen an einer Bushaltestelle in Nordholz.

Eltern wollen, dass das Gedränge in Nordholz aufhört (von links): Katja Oesterreich, Morena Woitschig, Janine Müller, Maike Fegebank, Jessica Aegidi, Jennifer Freudenberg, Katrin Stadtlander Sandra Gagliardi-Bösener.

Foto: Gehrke

Eltern wollen, dass das Gedränge in Nordholz aufhört (von links): Katja Oesterreich, Morena Woitschig, Janine Müller, Maike Fegebank, Jessica Aegidi, Jennifer Freudenberg, Katrin Stadtlander Sandra Gagliardi-Bösener.

Heute

Bus-Drama in Nordholz: Eltern schlagen Alarm

Was sich jeden Morgen in Nordholz vor und in den Schulbussen Richtung Cuxhaven abspielt, macht fassungslos – und das nicht nur die Eltern, die sich an diesem Tag an der Bushaltestelle zu einer Spontanaktion versammelt haben. Sie sagen: Es gibt viel zu wenige Fahrzeuge für zu viele Kinder. Die Folge: Fast täglich fließen Tränen, weil Kinder nicht mitgenommen werden oder sich in den vollen Bussen nicht rechtzeitig zum Ausstieg vorarbeiten können. Einige Kinder schlafen schon schlecht, weil sie wissen, dass sie am nächsten Tag wieder mit dem Schulbus fahren müssen.

Kreis-Icon-Nordstern
Die Eltern, die zur Bushaltestelle vor der Grundschule in Nordholz gekommen sind, wollen auf die Missstände im Schulbusverkehr aufmerksam machen. Im Mittelpunkt der Kritik steht die Linie 1021, die morgens um 7.09 Uhr die Schülerinnen und Schüler aus Nordholz zu den weiterführenden Schulen in Altenwalde und Cuxhaven bringt. „Wer Glück hat, bekommt gerade so einen Stehplatz. Wer Pech hat, wird einfach stehen gelassen“, berichtet Mutter Janine Müller, deren Kind den Bus nutzt.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben