Weiterhin kein Problem: Bei den Spielen der Eisbären Bremerhaven sind die Zuschauer ganz gut auf den Rängen verteilt.

Weiterhin kein Problem: Bei den Spielen der Eisbären Bremerhaven sind die Zuschauer ganz gut auf den Rängen verteilt.

Foto: Scheer

Weiterhin kein Problem: Bei den Spielen der Eisbären Bremerhaven sind die Zuschauer ganz gut auf den Rängen verteilt.

Heute

Weiterhin Zuschauer beim Sport

Das Schreckgespenst Geisterspiele ist vorerst verscheucht. Die Fischtown Pinguins und die Eisbären Bremerhaven dürfen weiter vor Zuschauern spielen. Während die Ligarivalen in Bayern und Baden-Württemberg wegen der Corona-Lage derzeit ganz ohne Fans oder mit maximal 750 Zuschauern spielen, dürfen Veranstaltungen im Land Bremen zumindest mit halber Auslastung der Hallen stattfinden. Beim Eishockey sind maximal 2323 Zuschauer zugelassen, beim Basketball 1952. Auch die Formations-Weltmeisterschaft der Lateintänzer am 18. Dezember in Bremen findet mit Zuschauern statt.

Kreis-Icon-Nordstern
Die Bremer Bürgerschaft beschloss am Mittwoch eine Änderung der Corona-Verordnung, die weitgehend die Beschlüsse des jüngsten Bund-Länder-Gipfels umsetzt. Demnach sind Veranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 15.000 Personen zulässig (also zum Beispiel die Spiele von Werder Bremen in der Zweiten Fußball-Bundesliga), in geschlossenen Räumen sind bis zu 5000 Personen erlaubt. Allerdings dürfen die Kapazitäten nur zu 50 Prozent genutzt werden. In die Eisarena dürfen also 2323 Zuschauer, in die Stadthalle 1952. Das trifft die Pinguins härter als die Eisbären. Beim Eishockey waren zuletzt stets über 3000 Besucher bei den Heimspielen, beim Basketball waren es ohnehin stets unter 1000. „Die Tendenz war ja zuletzt ansteigend, wir hatten immer über 3000 Zuschauer. Insofern ist es schade, dass jetzt nur noch gut 2300 kommen dürfen. Aber wenn ich zu den Vereinen im Süden schaue, bin ich froh, dass bei uns überhaupt noch Fans reindürfen“, sagt Pinguins-Veranstaltungsleiter Björn von Seggern.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben