Ein Pferd galoppiert.

Die 70. Elmloher Reitertage stehen noch im Zeichen der hoffentlich abklingenden Pandemie.

Foto: Lothar Scheschonka

Die 70. Elmloher Reitertage stehen noch im Zeichen der hoffentlich abklingenden Pandemie.

Heute Reitertage

Elmloher Reitertage: Turnierchef zeigt sich zufrieden

Die 70. Elmloher Reitertage standen im Zeichen der Coronavirus-Pandemie. Dazu kamen Wetterkapriolen am normalerweise gut besuchten Wochenende, so dass Zuschauermengen vergangener Tage trotz hochklassiger Prüfungen in weiter Ferne waren. Rund 3800 Zuschauer kamen - früher waren es stets um die 20.000. Turnierchef Rolf Sünderbruch, Vorsitzender des Kuratoriums für Pferdesport, erklärt im Interview mit Mareike Scheer, wie sich diese Zurückhaltung auf das Turnier auswirkt und welche Bilanz gezogen werden kann.

Kreis-Icon-Nordstern
Im vergangenen Jahr mussten die Reitertage corona-bedingt ausfallen. Die 70. Auflage fand nun unter Pandemie-Bedingungen statt. Wie bewerten Sie das Turnier? Ein Fazit muss man vor dem Hintergrund der Rahmenbedingungen ziehen. In erster Linie die dominierende Pandemie - und dann auch die Witterungsbedingungen. Wir haben in einem konstruktiven Dialog mit dem Landkreis Cuxhaven hinbekommen, diese Rahmenbedingungen zu definieren und es ist uns gelungen, diese vernünftig umzusetzen. Es mag an der ein oder anderen Stelle ein bisschen geholpert haben, aber das ist nun mal so, wenn ein riesiges ehrenamtliches Team auf eine professionelle Organisation trifft. Das haben wir aber alles in allem wunderbar hinbekommen und haben alles eingehalten. Seien es die Kontrollen oder die Testungen, so dass alle Prüfungen - bis auf zwei, die witterungsbedingt abgesagt wurden - durchgeführt werden konnten. Mit einem Programm, das im Grunde nicht wesentlich größer ist zu den normalen Zeiten bei den Reitertagen. Wir haben ein umfassendes Programm auf höchstem Niveau durchziehen können und das ist doch ein tolles Fazit. Damit bin ich sehr, sehr zufrieden.
Rolf Sünderbruch, Turnierchef der Elmloher Reitertage.

„Wir haben ein umfassendes Programm auf höchstem Niveau durchziehen können und das ist doch ein tolles Fazit“, sagt Turnierchef Rolf Sünderbruch.

Foto: Arnd Hartmann

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben