"Sharon & Normel" traten bei der „Langen Bandnacht“ im Rüssel auf.

"Sharon & Normel" traten bei der „Langen Bandnacht“ im Rüssel auf.

Foto: MASORAT-f

"Sharon & Normel" traten bei der „Langen Bandnacht“ im Rüssel auf.

Heute

Endlich wieder Livemusik: Volle Kneipen in der „Alten Bürger“

Der Rolling Stones-Klassiker „This could be the last time“ klang bei der Langen Bandnacht aus dem Moskito in der Schleusenstraße. Drinnen herrschte wie in allen teilnehmenden Locations im Quartier „Alte Bürger“ dichtes Gedränge. Hier jedoch gefühlt ein wenig mehr, denn niemand wollte den angekündigt finalen Gig der in Ehren ergrauten Formation „George B. and the Bees“ verpassen.

Kreis-Icon-Nordstern
„Es ist eine Mischung aus ,endlich mal wieder live spielen‘ und eine gemeinsame geile Zeit mit Wolfsmond seit 1982 hier zum Ende zu bringen“, berichtete George B. beim gemeinsamen „Auslüften“ während einer Pause. Zwei der damaligen Formation Wolfsmond, die in ganz Deutschland große Bekanntheit erlangt hatten, gehören zu den Bees und allen war der Spaß, zusammen noch einmal Gas zu geben, anzumerken. „Wir haben nach der langen Pause sogar im Vorfeld geprobt, sonst haben wir einfach immer losgelegt, denn wenn einer seinen Part im Arragement vergessen hatte, waren wir so eingepspielt, dass ein anderer ihn abgeholt hat und weiter ging’s.“ Sichtliche Freude, dass es endlich wieder mit Livemusik los- und weitergeht, waren die zahlreichen Gäste, die plaudernd vor den Kneipen standen. „Es ist einfach geil, wie in alten Zeiten!“, freuten sich auch Zaza Nikolic und Nadine Gesang. Die Sorge, sich ohne Maske im dichten Gedränge anzustecken, hatten beide für diesen Abend abgelegt. „Wenn ich Einkaufen gehe, trage ich noch Maske. Da gehen ja auch Menschen hin, die gefährdet sind. Hier weiß ja jeder, worauf er sich einlässt“, sind beide überzeugt und genießen wie offenbar alle an diesem Abend in erster Linie das Wiedersehen mit lang vermissten Menschen. Das vereint alle an diesem Abend voller Musikvielfalt von Rock, Pop über Blues, spanischer Gitarrenmusik bis zu Punk und Hip Hop.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben