1956 im gut besetzten Bus: Das Foto zeigt die Einmündung der Straße Am Salzendeich in An den Wurten.

1956 im gut besetzten Bus: Das Foto zeigt die Einmündung der Straße Am Salzendeich in An den Wurten.

Foto: Fritz Frerichs, Archiv des RHB

1956 im gut besetzten Bus: Das Foto zeigt die Einmündung der Straße Am Salzendeich in An den Wurten.

Heute

Einst und jetzt: Erinnerungen an das alte Einswarden

Als Esther Eleonore Wolff-Winnhauer ein Kind war, lebte sie in Einswarden. Damals war der Ort eine Stadt in der Stadt, mit Geschäften, Handwerksbetrieben, Gaststätten und sogar einem eigenen Strand. Das ist lange vorbei, der frühere Arbeiterstadtteil ist heute trotz aller Bemühungen der Stadtplaner ein Problemviertel. Esther Eleonore Wolff-Winnhauer hat nun ihre Erinnerungen an den Ort und den Alltag dort in ihrer Kindheit aufgeschrieben. Sie hat sich auch den aktuellen Zustand angesehen – und ist nicht begeistert. NORD|ERLESEN zeigt Auszüge aus ihrem Text.

Kreis-Icon-Nordstern
Begonnen hat es 1943 in der Niedersachsenstraße 58. Meine erste Begegnung mit der rauen Realität des Krieges waren später Sirenengeheul und lautes Knallen. Dann kamen Kontakte mit amerikanischen Soldaten. Gus, ein sehr liebenswerter Soldat, kam immer zu Oma, um seine Wäsche waschen zu lassen. Als Gegenleistung brachte er Fallschirmseide mit. Daraus nähte Omas Freundin Kleidchen für mich. Weiße, immer wieder weiße Kleider. Nicht zu vergessen die Schokolade, die er für mich mitbrachte. Cadbury hieß sie. Diesen Geschmack habe ich bis heute nie mehr wiedergefunden.
Esther Eleonore Wolff-Winnhauer ist in Einswarden aufgewachsen, in den 40er und 50er Jahren. Sie erinnert sich gern an das bunte Leben, das damals im Ort herrschte. Davon ist fast nichts mehr übrig.

Esther Eleonore Wolff-Winnhauer ist in Einswarden aufgewachsen, in den 40er und 50er Jahren. Sie erinnert sich gern an das bunte Leben, das damals im Ort herrschte. Davon ist fast nichts mehr übrig.

Foto: Reim

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben