Um ortsansässige, vor allem jüngere Menschen dauerhaft an sich zu binden, greifen manche Gemeinden zum sogenannten Einheimischenmodell.

Um ortsansässige, vor allem jüngere Menschen dauerhaft an sich zu binden, greifen manche Gemeinden zum sogenannten Einheimischenmodell.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Um ortsansässige, vor allem jüngere Menschen dauerhaft an sich zu binden, greifen manche Gemeinden zum sogenannten Einheimischenmodell.

Heute

Erschwingliche Bauplätze: So kämpfen Gemeinden um Einheimische

In einem Punkt sind sich Experten landauf, landab einig: Wollen unsere Dörfer eine Zukunft haben, braucht es Menschen, die in ihnen auch in Zukunft leben wollen – und können. Doch das ist in vielen Regionen der Republik gar nicht so einfach. Hohe Preise machen das Eigenheim für Einheimische fast unerschwinglich, Zugezogene erhalten den Zuschlag, das Dorf- und Vereinsleben leidet. Das sogenannte Einheimischenmodell soll diesen Trend stoppen. Doch die Regelungen sind komplex.


Die Idee klingt auf den ersten Blick einfach und logisch: Weil bei hohen Grundstückspreisen ortsansässige Familien oft das Nachsehen haben, vergeben Städte und Gemeinden im Rahmen des Einheimischenmodells eigenes Bauland vergünstigt an die ortsansässige Bevölkerung. Das funktioniert meist nach einem Punktesystem, in dem nach bestimmten Kriterien eine Rangliste der Bewerber für gemeindeeigene Grundstücke erstellt wird.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben