Geisterspiele prägten die vergangene Saison bei den Fischtown Pinguins. Nun kehren sie zurück.

Geisterspiele prägten die vergangene Saison bei den Fischtown Pinguins. Nun kehren sie zurück.

Foto: Lothar Scheschonka

Geisterspiele prägten die vergangene Saison bei den Fischtown Pinguins. Nun kehren sie zurück.

Heute

Geisterspiele vergrößern finanzielle Sorgen der Pinguins

Geisterspiele im Profisport sollen helfen, die Corona-Pandemie zu bremsen. Bei den Clubs vergrößert das die Existenzsorgen, sind Zuschauereinnahmen doch eine der wichtigsten Einnahmequellen. Die Fischtown Pinguins haben bereits ihre Fans um finanzielle Unterstützung gebeten. Auch die Eisbären Bremerhaven machen sich Sorgen.

Kreis-Icon-Nordstern
Wehmut schwang am Dienstag bei den Zuschauern in der Bremerhavener Eisarena mit, nachdem die Fischtown Pinguins gegen die Augsburger Panther mit 6:5 gewonnen hatten. Es war das vorerst letzte Spiel mit Fans, am gleichen Abend beschloss die Bund-Länder-Konferenz Geisterspiele für den Profisport, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen. Und ließ damit nicht nur bei den Fischtown Pinguins die Zukunftssorgen wachsen. „Was uns jetzt erwartet, ist wirtschaftlich nicht mehr kalkulierbar“, sagt Pinguins-Geschäftsführer Hauke Hasselbring. Der 52-Jährige ist ein lebensfroher, optimistischer Mensch. Aber an diesem Abend nach dem Spiel gegen Augsburg sind ihm die Zukunftssorgen im Gesicht abzulesen. Nach fast zwei Jahren Corona-Einschränkungen sind die Pinguins finanziell ohnehin nicht auf Rosen gebettet. Und jetzt werden auch noch auf nicht absehbare Zeit wieder die Zuschauereinnahmen wegbrechen, die den größten Anteil am Etat der Pinguins ausmachen. „Ich habe schon letztes Jahr gesagt: ich mache mir Sorgen um den gesamten Profisport. Das Fernsehgeld geht monopolartig an die erste und zweite Fußball-Bundesliga. Bei alle anderen Profisportarten ist der Anteil der Zuschauereinnahmen deutlich größer“, sagt Hasselbring.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben