Eine Werft ohne Flächen: Die 260.000 Quadratmeter große Betriebsfläche (rot umrandet) war 2012 aus dem Werftvermögen ausgegliedert worden. Diese Vermögenswerte befinden sich in einer Besitzgesellschaft, die jetzt vom Insolvenzverwalter der MV Werften kontrolliert wird. Ohne sie ist der Verkauf und damit die Rettung der Werft unmöglich.

Eine Werft ohne Flächen: Die 260.000 Quadratmeter große Betriebsfläche (rot umrandet) war 2012 aus dem Werftvermögen ausgegliedert worden. Diese Vermögenswerte befinden sich in einer Besitzgesellschaft, die jetzt vom Insolvenzverwalter der MV Werften kontrolliert wird. Ohne sie ist der Verkauf und damit die Rettung der Werft unmöglich.

Foto: Luftfoto Scheer

Eine Werft ohne Flächen: Die 260.000 Quadratmeter große Betriebsfläche (rot umrandet) war 2012 aus dem Werftvermögen ausgegliedert worden. Diese Vermögenswerte befinden sich in einer Besitzgesellschaft, die jetzt vom Insolvenzverwalter der MV Werften kontrolliert wird. Ohne sie ist der Verkauf und damit die Rettung der Werft unmöglich.

Heute

Genting ist raus: Neue Hoffnung für Lloyd Werft

Die für die Zukunft der Lloyd Werft so wichtige Besitzgesellschaft ist nicht mehr in der Hand der Genting-Gruppe. „Genting ist raus“, sagt MV-Werften-Chef Carsten Haake. Christoph Morgen, der gerade eingesetzte Insolvenzverwalter der MV Werften, soll nun gemeinsam mit Per Hendrik Heerma, dem Insolvenzverwalter der Lloyd Werft, eine gemeinsame Lösung entwickeln.

Kreis-Icon-Nordstern
Die Besitzgesellschaft – das ist die Lloyd Investitions- und Verwaltungsgesellschaft (LIV). Sie steht für rund 260.000 Quadratmeter Grund und Boden auf dem Werftgelände. Dazu kommen Anlagen und Bauten. Laut der gerade beim Onlineportal „North Data“ veröffentlichten Bilanz 2020 geht es hier um einen Flächenwert von 13,7 Millionen Euro plus 3,3 Millionen Euro für die technischen Anlagen. Insolvenzverwalter Heerma hat bislang keinen Zugriff auf diese Werte. Würde er sie in die Hand bekommen, könnte er sich sicherlich schnell mit der Rönner-Gruppe auf einen Verkauf verständigen und die Arbeitsplätze retten. Aber bislang wurde nur für die Betriebsgesellschaft mit den 280 Mitarbeitern die Insolvenz beantragt.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben