Im Kampf gegen den Lehrermangel in Bremerhaven ist noch Luft nach oben. Die Lehrergewerkschaft fordert mehr Studienplätze und bessere Arbeitsbedingungen.

Im Kampf gegen den Lehrermangel in Bremerhaven ist noch Luft nach oben. Die Lehrergewerkschaft fordert mehr Studienplätze und bessere Arbeitsbedingungen.

Foto: Arnd Hartmann

Im Kampf gegen den Lehrermangel in Bremerhaven ist noch Luft nach oben. Die Lehrergewerkschaft fordert mehr Studienplätze und bessere Arbeitsbedingungen.

Heute

GEW fordert mindestens doppelt so viele Studienplätze für Lehrer

Wird wirklich alles getan, um mehr Lehrerinnen und Lehrer für Bremerhaven zu gewinnen? „Nein“, sagt die GEW-Landesvorstandssprecherin Elke Suhr und fordert dringend mindestens eine Verdopplung der Studienplätze für Lehrkräfte an der Uni Bremen. Unklar ist derzeit, wie viele Lehrerinnen und Lehrer Bremerhaven perspektivisch für die ukrainischen Kinder und den Ausbau der Ganztagsschulen braucht.

Kreis-Icon-Nordstern
Studienplätze:
„Der Lehrkräftemangel wird noch mehrere Jahre bestehen bleiben, zehn Jahre mindestens“, schätzt Suhr. Daher sei die Erhöhung der Studienplätze und der sich anschließenden Referendariatsplätze dringend geboten. „Eine bundesweite Vergleichsuntersuchung der GEW aus dem Jahr 2020 hat ergeben, dass die Zugangsbeschränkungen durch den Numerus Clausus für die Lehramtsstudiengänge an der Universität Bremen besonders hoch sind“, betont Suhr. „Dass der Zugang stark beschränkt werden muss, zeigt ja, dass es nicht genug Studienplätze gibt.“ Im Wintersemester 2021/2022 erforderte der NC für das Grundschullehramt (Fach Germanistik) an der Uni Bremen beispielsweise die Abitur-Note 1,6. „Abiturientinnen und Abiturienten mit einem Zweier- oder Dreier-Abi haben dann schon keine Chance mehr“, kritisiert Suhr. „Dabei sind das manchmal diejeningen, die gute Lehrer würden, weil sie Verständnis dafür haben, wenn es mal nicht so gut läuft. Einser-Kandidaten hingegen kennen diese Probleme ja gar nicht.“

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben