Gins aus der Region

Spirituosen-Händler wie Karl Lorenzen (Gin Bremerhaven), Winzerkind (Winzerkind Gin) oder Whisk(e)y and More (Moin-Outlet-Gin/Nordic Harbour) verkaufen lokal gelabelte Gins. Auch das Restaurants „Weinrot“ („Blaues Blut“) führt einen. Doch es gibt neben dem "The Enthusiast" aus Langen noch weitere kleine Destillen.

/
Mit „Raven Hills“ hat der Bremerhavener Markendesigner Kai Braue nachgelegt und nach zwei Sorten Rum (Rumble Harbor/Voodoo Priest) Rum auch einen Gin mit der Firma „Copper & Brave“ im Fischereihafen herausgebracht. Der frische Gin wird wie die beiden Rums mit besonderer Geschichte vermarktet und in aufwändig gestalteten Flaschen verkauft.
Mit „Raven Hills“ hat der Bremerhavener Markendesigner Kai Braue nachgelegt und nach zwei Sorten Rum (Rumble Harbor/Voodoo Priest) Rum auch einen Gin mit der Firma „Copper & Brave“ im Fischereihafen herausgebracht. Der frische Gin wird wie die beiden Rums mit besonderer Geschichte vermarktet und in aufwändig gestalteten Flaschen verkauft.

Über die Region bekannt ist „Norgin“ aus Nordenham von Dirk Vowinkel mit der Schlüsselzutat „Queller“, 2020 sogar bester deutscher „London Dry Gin“ beim World Gin Award wurde. Das Team hat mittlerweile die Produktpalette erweitert.
Über die Region bekannt ist „Norgin“ aus Nordenham von Dirk Vowinkel mit der Schlüsselzutat „Queller“, 2020 sogar bester deutscher „London Dry Gin“ beim World Gin Award wurde. Das Team hat mittlerweile die Produktpalette erweitert.

© Norgin

„Skingin“ aus Buxtehude erinnert optisch fast an einen Parfüm-Flakon und Gründer Martin Birk Jense setzt als Hauptnote auf Marokkanische Minze statt Wacholder –deswegen auch kein London Dry, sondern German Dry – und ist mittlerweile sogar international erfolgreich.
„Skingin“ aus Buxtehude erinnert optisch fast an einen Parfüm-Flakon und Gründer Martin Birk Jense setzt als Hauptnote auf Marokkanische Minze statt Wacholder –deswegen auch kein London Dry, sondern German Dry – und ist mittlerweile sogar international erfolgreich.

"The Enthusiast": Zwei verschiedene Gin-Sorten stellt Familie Eilers her. Foto: ...
"The Enthusiast": Zwei verschiedene Gin-Sorten stellt Familie Eilers her. Foto: Hartmann

© Arnd Hartmann

Frisch am Markt ist der Valnion Gin aus Wilhelmshaven von David Valnion im Familienbetrieb produziert und bislang nur lokal erhältlich. Der Oberbootsmann der Marine hat einen fruchtigen Gin mit 23 Botanicals entwickelt.​
Frisch am Markt ist der Valnion Gin aus Wilhelmshaven von David Valnion im Familienbetrieb produziert und bislang nur lokal erhältlich. Der Oberbootsmann der Marine hat einen fruchtigen Gin mit 23 Botanicals entwickelt.​

Als Bio-London-Dry-Gin macht „Elbbrand“ aus Cadenberge Johanna Schaepers und Karin Greisner dürfen sich ebenfalls über verschiedene Auszeichnungen freuen. Das Duo brennt auch Obstbrände und Birne macht auch diesen Gin besonders.
Als Bio-London-Dry-Gin macht „Elbbrand“ aus Cadenberge
Johanna Schaepers und Karin Greisner dürfen sich ebenfalls über verschiedene Auszeichnungen freuen. Das Duo brennt auch Obstbrände und Birne macht auch diesen Gin besonders.

© FOTO-DANNEMANN

nach Oben