Das Deutsche Schiffahrtsmuseum im Mai 2021.

Das Deutsche Schiffahrtsmuseum im Mai 2021.

Foto: Arnd Hartmann

Das Deutsche Schiffahrtsmuseum im Mai 2021.

Heute

Grantz sieht kritische Lage beim DSM

42 Millionen Euro hat das Schifffahrtsmuseum für Sanierung der alten Gebäude und Neubau des Forschungsdepots in den vergangenen Jahren ausgegeben. Nun ist das Geld weg, doch längst sind die Arbeiten nicht fertig. Weitere 40 Millionen Euro sind nötig, um das Museum und seine Flotte zu sanieren. Wie er auf diese hohe Summe kommt, wer sie zahlen soll und warum er dafür ist, dass das Museum künftig von einem gleichberechtigten Dreier-Direktorium geleitet wird, erläutert Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) im Gespräch mit Tobia Fischer.

Kreis-Icon-Nordstern
Herr Grantz, in einem Satz: Wie beurteilen Sie die jetzige Situation am Schifffahrtsmuseum? Sehr kritisch, aber keineswegs hoffnungslos.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben