Igelkrankenhaus in Rotenburg - eine Fotogalerie

Weniger Lebensraum, weniger Nahrungsangebot, mehr Gefahren: Der Igel braucht Hilfe. In Rotenburg gibt’s deshalb ein Igelkrankenhaus.

/
"Intensivstation" steht auf einem Schild im Keller der Familie Otto-Link in Rote...
"Intensivstation" steht auf einem Schild im Keller der Familie Otto-Link in Rotenburg. Dort werden kranke, verletzte oder verwaiste Igel versorgt.

© Bert Albers

Auf der Intensivstation für Igel gibt es sogar Inkubatoren.
Auf der Intensivstation für Igel gibt es sogar Inkubatoren.

© Bert Albers

"Silver" wird dieser Igel von seiner Pflegerin genannt. Sie wählt für die Tiere ...
"Silver" wird dieser Igel von seiner Pflegerin genannt. Sie wählt für die Tiere in der Regel Namen mit einem Anfangsbuchstaben, der sich nach seinem Fundort richtet.

© Bert Albers

"Silver" erkundet nach dem Wiegen sein Umfeld. Der Igel, der vermutlich schon et...
"Silver" erkundet nach dem Wiegen sein Umfeld. Der Igel, der vermutlich schon etwas älter ist, wurde abgemagert und krank aufgefunden und in Merwel Otto-Links Igelkrankenhaus in Rotenburg gebracht.

© Bert Albers

Das tägliche Wiegen stört "Silver" offenbar kaum. Das Tier lässt sich die Prozed...
Das tägliche Wiegen stört "Silver" offenbar kaum. Das Tier lässt sich die Prozedur auf dem Rücken liegend gefallen.

© Bert Albers

Baby-Igel werden im Rotenburger Igelkrankenhaus zur Not von Hand gefüttert. In d...
Baby-Igel werden im Rotenburger Igelkrankenhaus zur Not von Hand gefüttert. In der Säuglingszeit, die zum Glück nur wenige Wochen dauert, brauchen die Kleinen alle zwei Stunden Nahrung. Entsprechend wenig Schlaf bekommen die Helfer in dieser Phase.

© Merwel Otto-Link

Merwel Otto-Link steht vor ihrem Haus, in dem Tiere die Hauptrolle spielen. Die ...
Merwel Otto-Link steht vor ihrem Haus, in dem Tiere die Hauptrolle spielen. Die gelernte Krankenschwester verdient ihren Lebensunterhalt mit der Pflege von Hunden. Die Versorgung von Igeln ist für sie Ehrenamt und Hobby. Unterstützt wird sie dabei von Vereinsmitgliedern, die ebenfalls viel Freizeit opfern, um den Igeln zu helfen.

© Bert Albers

Wenn die Igel gesund sind, werden sie wieder ausgewildert. Das erfolgt möglichst...
Wenn die Igel gesund sind, werden sie wieder ausgewildert. Das erfolgt möglichst dort, wo sie gefunden wurden.

© Merwel Otto-Link

Wenn die Igel gesund sind, werden sie wieder ausgewildert. Das erfolgt möglichst...
Wenn die Igel gesund sind, werden sie wieder ausgewildert. Das erfolgt möglichst dort, wo sie gefunden wurden.

© Merwel Otto-Link

nach Oben