Das unsichere Gefühl am Bahnsteig bleibt

Foto: Jürgensen

Heute

Das unsichere Gefühl am Bahnsteig bleibt

Als „kaltblütigen Mord“ hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) den Vorfall in Frankfurt bezeichnet, bei dem ein Mann am Montag eine Mutter und ihren Sohn vor einen einfahrenden ICE gestoßen hat. Der Achtjährige starb. Bundesweit wird nun diskutiert, wie solche Taten verhindert werden können, denn viele Bahnreisende fühlen sich unwohl – auch am Bremerhavener Hauptbahnhof.

Kreis-Icon-Nordstern
„Ich fahre oft mit dem Zug und passe immer auf. Ich habe schon ein komisches Gefühl. Das ist ja auch nicht der erste Fall“, sagt Reiner Tapken. In anderen Ländern habe er deutlich strengere Sicherheitsvorkehrungen gesehen. „In Hongkong kann man gar nicht direkt an die Gleise. Da ist Glas vor“, erzählt der Bremer. Doch solche Maßnahmen seien ein erheblicher Kostenfaktor.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben