Nach dem Umzug vom Bürgerpark zum OSC Bremerhaven mussten sich die Bremerhaven Whales daran gewöhnen, nicht mehr auf einer Freifläche zu spielen.

Nach dem Umzug vom Bürgerpark zum OSC Bremerhaven mussten sich die Bremerhaven Whales daran gewöhnen, nicht mehr auf einer Freifläche zu spielen.

Foto: Masorat

Nach dem Umzug vom Bürgerpark zum OSC Bremerhaven mussten sich die Bremerhaven Whales daran gewöhnen, nicht mehr auf einer Freifläche zu spielen.

Heute

Inline-Skaterhockey: Zusammenhalt macht Bremerhaven Whales stark

Es ist schon ein kleines Wunder, dass es die Bremerhaven Whales überhaupt noch gibt. Die Inline-Skaterhockey-Mannschaft hat drei harte Jahre hinter sich. Zunächst mussten sich die Whales nach ihrem Aus als Abteilung des ERC Bremerhaven nach einer neuen Heimat umsehen. Als diese beim OSC Bremerhaven gefunden war, sorgte die Corona-Pandemie für einen Stillstand des Spiel- und teilweise auch des Trainingsbetriebs. Doch jetzt ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen: Nach zwei Auswärtssiegen zum Saisonstart in der Landesliga Nord steht für die Whales am Sonntag gegen die Bergedorf Lizzards das erste Heimspiel seit knapp drei Jahren an (15 Uhr, Sporthalle im Nordseestadion).


„Ich freue mich ungemein, dass wir so gut beim OSC angekommen sind und wieder in den Spielbetrieb zurückkehren“, sagt Michael Fendt. Der Spielertrainer der Whales hat trotz des Vereinswechsels und Corona einen größeren Kader zur Verfügung als vor Ausbruch der Pandemie. „Es sind ein paar neue Spieler dazugekommen“, freut sich der ehemalige Eishockey-Profi des REV Bremerhaven. Der 43-Jährige hat mit großem Engagement dafür gesorgt, dass Inline-Skaterhockey nicht aus dem sportlichen Angebot der Seestadt verschwunden ist: „Der Wechsel zum OSC hat uns zusammengeschweißt. Zudem haben wir einen guten Kern an Spielern. Wir haben auch immer versucht, das Training durchzuziehen – sofern das bei den Auflagen ging. Das war natürlich nicht leicht, die Jungs in der Corona-Zeit bei Laune zu halten.“

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben