Gruppenfoto vor der "Grünen" Villa am Lunestedter Bahnhof

Die Helferinnen der Initiative „Mamas für Mamas“ vor der „Grünen Villa“ am Lunestedter Bahnhof, in der sie gerade ein Begegnungscafé für ukrainische Familien einrichten.

Foto: Mark Schröder

Die Helferinnen der Initiative „Mamas für Mamas“ vor der „Grünen Villa“ am Lunestedter Bahnhof, in der sie gerade ein Begegnungscafé für ukrainische Familien einrichten.

Heute

Lunestedter „Mamas“ planen nächsten Ukraine-Hilfstransport

Anpacken – dort, wo Hilfe benötigt wird. Einfach anpacken und nicht mehr loslassen, so lange es nötig ist. Anna Zenker-Friedrich und ihre Mitstreiterinnen in der Lunestedter Hilfsinitiative „Mamas für Mamas“ setzen sich seit nunmehr drei Monaten unermüdlich für ukrainische Mütter und ihre Kinder ein. Nicht nur vor Ort in der Gemeinde Beverstedt, auch in der Ukraine. „Und dort“, sagt die Gründerin der Initiative, „ist die Not größer denn je.“


Der Pressetermin in der „Grünen Villa“ am Lunestedter Bahnhof beginnt mit Verspätung. Anna Zenker-Friedrich muss erst noch ein wenig – genau: anpacken. In wenigen Tagen soll hier das neue Begegnungscafé der „Mamas“ eröffnen – ein Treffpunkt vor allem für Geflüchtete aus der Ukraine, aber auch für Einheimische, die zum Kennenlernen jederzeit vorbeischauen können.
Anna Zenker-Friedrich (42) ist der Kopf der Hilfsinitiative "Mamas für Mamas", die sich für ukrainische Flüchtlinge in Lunestedt einsetzt und mehrere Hilfskonvois organisiert hat.

Anna Zenker-Friedrich (42) ist der Kopf der Hilfsinitiative "Mamas für Mamas", die sich für ukrainische Flüchtlinge in Lunestedt einsetzt und mehrere Hilfskonvois organisiert hat.

Foto: Mark Schröder

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben