Naturfreunde verschönern Anderlingen

/
Ein Wirtschaftsweg, so wie er sein sollte: links eine Hecke, rechts ein breiter ...
Ein Wirtschaftsweg, so wie er sein sollte: links eine Hecke, rechts ein breiter Blühstreifen. Hans-Hinrich Pape und Johannes Wohlers sind zufrieden mit dem, was vor mehr als 30 Jahren angelegt wurde.

© Jakob Brandt

An manchen Stellen im Blühstreifen wächst auch Wilder Majoran. Eine Pflanze, die...
An manchen Stellen im Blühstreifen wächst auch Wilder Majoran. Eine Pflanze, die Insekten magisch anzieht.

© Jakob Brandt

Auf der Karte sind die Maisflächen rot eingezeichnet. Hans-Hinrich Pape macht de...
Auf der Karte sind die Maisflächen rot eingezeichnet. Hans-Hinrich Pape macht den intensiven Maisanbau in der Region für das Verschwinden und Fasan und Rebhuhn mitverantwortlich. „Rebhühner brauchen in den ersten beiden Lebenswochen tierisches Eiweiß in Form von Fliegen, Käfern, Larven und Maden. Die finden sie nur noch in den Blühstreifen“, sagt der 65-Jährige. Deshalb möchte er so viele Blühstreifen wie möglich anlegen.

© Jakob Brandt

Äpfel frisch vom Baum naschen, davon hat Hans-Hinrich Pape immer geträumt. Auf s...
Äpfel frisch vom Baum naschen, davon hat Hans-Hinrich Pape immer geträumt. Auf seiner Streuobstwiese stehen so viele Obstbäume, da bleibt auch für die Tierwelt ordentlich was übrig. Bezahlt die Bäume übrigens der Landkreis Rotenburg. „Es gibt viele Förderprogramme. Wer will, der kann viel machen", sagt der 65-Jährige.

© Jakob Brandt

Auch auf Hinrich Brandts Acker beginnt es jetzt zu blühen. Gemeinsam mit Johanne...
Auch auf Hinrich Brandts Acker beginnt es jetzt zu blühen. Gemeinsam mit Johannes Wohlers will der Rentner noch mehr Blühfelder anlegen und den Insekten Gutes tun.

© Jakob Brandt

Johannes Wohlers ist sauer: Ein Landwirt hält es nicht für nötig, Abstand zum Bl...
Johannes Wohlers ist sauer: Ein Landwirt hält es nicht für nötig, Abstand zum Blühstreifen zu halten und spritzt die bunte Blumenmischung bei der Unkrautbekämpfung im Mais einfach tot. Der 74-Jährige, der sich seit mehr als 30 Jahren um die Pflege des Streifens kümmert, kann es kaum glauben, dass es auch heute noch derart ignorante Berufskollegen gibt.

© Jakob Brandt

Auf einem seiner Felder hat Hans-Hinrich-Pape vor Jahren zwei Teiche anlegen las...
Auf einem seiner Felder hat Hans-Hinrich-Pape vor Jahren zwei Teiche anlegen lassen. Die Bingo-Umweltstiftung hat es komplett bezahlt.

© Jakob Brandt

Lesesteine sind ein idealer Rückzugsort für Reptilien und Insekten. Zwölf Tonnen...
Lesesteine sind ein idealer Rückzugsort für Reptilien und Insekten. Zwölf Tonnen Steine hat Hinrich Brandt herangekarrt und zu Haufen aufgeschichtet. "Ich muss sie immer mal wieder freimachen, sonst wuchern sie zu und erfüllen ihren Zweck nicht mehr", sagt der Rentner.

© Jakob Brandt

Johannes Wohlers verfügt über langjährige Erfahrungen mit Blühpflanzen. Mittlerw...
Johannes Wohlers verfügt über langjährige Erfahrungen mit Blühpflanzen. Mittlerweile erntet er die Samen und stellt sich so seine eigenen Mischungen zusammen, die von möglichst vielen Insekten angeflogen werden und auch Vögeln Nahrung bieten.

© Jakob Brandt

Mit vollem Bewuchs gehen die Blühfelder in den Winter. So bieten sie auch Nieder...
Mit vollem Bewuchs gehen die Blühfelder in den Winter. So bieten sie auch Niederwild Schutz und Nahrung.

© Jakob Brandt

Im grünen Paradies von Johannes Wohlers hat sich auch das Drüsige Springkraut br...
Im grünen Paradies von Johannes Wohlers hat sich auch das Drüsige Springkraut breit gemacht. „Das Zeug werden wir nicht wieder los“, ist der Naturfreund überzeugt. "Also wir werden damit leben müssen." Als Hobbyimker weiß er, dass Bienen und Hummeln die Blüten gern anfliegen und er sich irgendwie mit dieser Pflanze arrangieren kann.

© Jakob Brandt

Johannes Wohlers nennt auch eine Streuobstwiese sein Eigen. Mit verschiedenen Bl...
Johannes Wohlers nennt auch eine Streuobstwiese sein Eigen. Mit verschiedenen Blühmischungen hat er die Fläche aufgewertet.

© Jakob Brandt

Blick in das grüne Paradies von Johannes Wohlers. Hier blüht immer etwas, egal o...
Blick in das grüne Paradies von Johannes Wohlers. Hier blüht immer etwas, egal ob Frühling, Sommer oder Herbst.

nach Oben