Die Feuerwehr gehört für Ortsbürgermeisterin Patricia Gerhardt zu den wichtigsten Einrichtungen im Dorf. Das neue Feuerwehrhaus, um das bereits der vorige Ortsrat gerungen hat, liegt auch der Sozialdemokratin „am Herzen“.

Die Feuerwehr gehört für Ortsbürgermeisterin Patricia Gerhardt zu den wichtigsten Einrichtungen im Dorf. Das neue Feuerwehrhaus, um das bereits der vorige Ortsrat gerungen hat, liegt auch der Sozialdemokratin „am Herzen“.

Foto: Heike Leuschner

Die Feuerwehr gehört für Ortsbürgermeisterin Patricia Gerhardt zu den wichtigsten Einrichtungen im Dorf. Das neue Feuerwehrhaus, um das bereits der vorige Ortsrat gerungen hat, liegt auch der Sozialdemokratin „am Herzen“.

Heute

Patricia Gerhardt wird erste Ortsbürgermeisterin von Midlum

Knapper hätte es nicht sein können: Mit drei von fünf möglichen Ja-Stimmen ist Patricia Gerhardt (SPD) Ortsbürgermeisterin von Midlum geworden. Dass es im Vorfeld geknirscht hatte bei der Nominierung der Nachfolgerin für den langjährigen Ortsbürgermeisters Harald Schewe (WLBF), konnten die zahlreichen Zuschauer aber während der konstituierenden Sitzung des neuen Midlumer Ortsrates in dieser Woche deutlich spüren. Christdemokrat Jörg-Andreas Sagemühl gestand offen, dass er das Amt ebenfalls gern übernommen hätte.

Kreis-Icon-Nordstern
Eigentlich ist es ganz einfach: Mit 37,37 Prozent hatten die Sozialdemokraten bei der Kommunalwahl am 12. September in Midlum die meisten Stimmen geholt. Die CDU landete mit deutlichem Abstand (30,65 Prozent) dahinter. Damit stand der SPD das Vorschlagsrecht für das Bürgermeisteramt zu. Henry Kowalewski hatte zwar mit 398 Einzelstimmen die meisten Stimmen erhalten, wollte aber, dass das Amt in jüngere Hände geht. „Das gute Wahlergebnis von Patricia Gerhardt ist für mich nicht überraschend, da sie in Midlum aufgrund ihres Engagements für die Dorfgemeinschaft großes Ansehen genießt. Sie hat klare Vorstellungen, wie wir unseren Ort weiter entwickeln können, zudem kann sie Menschen mitnehmen“, sagte er am Rande der Sitzung.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben