Nach heftigen Regengüssen musste die Polizei am Dienstag auch die Unterführung an der Parkstraße kurzzeitig sperren, da sie unter Wasser stand.

Nach heftigen Regengüssen musste die Polizei am Dienstag auch die Unterführung an der Parkstraße kurzzeitig sperren, da sie unter Wasser stand.

Foto: Scheschonka

Nach heftigen Regengüssen musste die Polizei am Dienstag auch die Unterführung an der Parkstraße kurzzeitig sperren, da sie unter Wasser stand.

Heute

Prognosen für Bremerhaven: Starkregen nimmt zu

Am 17. Juni 2016 hat Bremerhaven sogar schon einen deutschlandweiten Rekord gestellt. Damals fielen 24,2 Liter Regen pro Quadratmeter innerhalb von einer Stunde. Der heftige Schauer am Dienstagnachmittag kam da nicht mit, erinnerte jedoch daran, was auf die Stadt wahrscheinlich zukommt: mehr Starkregen-Ereignisse.

Kreis-Icon-Nordstern
Ist die Stadt darauf vorbereitet? Das fällt unter den Begriff der Klimaanpassung. Sie ist eine Querschnittsaufgabe und verteilt auf verschiedene Akteure. Das macht es nicht einfach. Umweltstadträtin Dr. Susanne Gatti (parteilos) sagt: „Ich wünschte mir, dass wir Klimaveränderung und Klimaanpassung systematisch mitdenken. Das tun wir noch nicht.“ In Beschlussvorlagen für die Stadtverordnetenversammlung und ihre Ausschüsse wird stets eine Bewertung zu Klimaauswirkungen verlangt, also ob eine Maßnahme CO2-Emissionen verstärkt, nicht aber für andere Aspekte. Jemand wie Baustadtrat Bernd Schomaker (FDP) kommt auf ein Konfliktfeld zu sprechen, dass sich beim Thema Starkregen auftut: der Wunsch nach Bauflächen für Bürger und Gewerbeansiedlungen einerseits und der Erhalt von unbebauten Flächen andererseits. Letztere können helfen, heftige Regenfälle abzupuffern. Schomaker will vorantreiben, abgängige Bebauung wegzunehmen, um die Flächen für Neubauten zu erschließen oder in Grünzonen zu verwandeln, um die Versiegelung nicht noch zu verstärken.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben