Blick in die Glaskugel: Wie geht es weiter mit dem Leuchtturm „Roter Sand“? Bleibt er in der Außenweser oder rückt er an die Küste? Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz berät mehrere Varianten.

Blick in die Glaskugel: Wie geht es weiter mit dem Leuchtturm „Roter Sand“? Bleibt er in der Außenweser oder rückt er an die Küste? Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz berät mehrere Varianten.

Foto: Lars Fröhlich

Blick in die Glaskugel: Wie geht es weiter mit dem Leuchtturm „Roter Sand“? Bleibt er in der Außenweser oder rückt er an die Küste? Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz berät mehrere Varianten.

Heute

Roter Sand: Kosten für Sanierung noch im Sommer ermitteln

Der Leuchtturm „Roter Sand“ in der Außenweser muss saniert werden. Lange haben Freunde und Förderer auf das Gutachten gewartet, das im April drei mögliche Sanierungsvorschläge unterbreitete: eine Sanierung an Ort und Stelle, ein Versatz und Aufbau in der Nähe, Abbau und Aufbau in Küstennähe oder gar nichts zu tun, also kontrollierter Verfall. Welche Reaktionen die Deutsche Stiftung Denkmalschutz erhalten hat und wann weitere Entscheidungen fallen, erklärt Dr. Steffen Skudelny, geschäftsführender Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz im Interview mit Maike Wessolowski.

Kreis-Icon-Nordstern
Herr Skudelny, vor einigen Wochen haben beauftragte Gutachter Varianten zur Sanierung des Leuchtturms „Roter Sand“ vorgestellt. Haben Sie danach Reaktionen erhalten? Von Landräten, die den Turm gern an der Küste hätten oder Anhängern, die entrüstet sind über die Idee, ihn zu versetzen? Die Reaktionen waren vielfältig und zeigen in erster Linie, dass der Leuchtturm ein bekanntes, geschätztes und wichtiges Baudenkmal ist. Dafür, dass wir uns um eine objektive Grundlage für die Entscheidung bemühen, gab es einige Stellungnahmen, ebenso zu den Gutachten und vielfach den Wunsch, den Leuchtturm am tradierten Standort zu bewahren.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben