Die „Schulschiff Deutschland“ sitzt fest. Um ihren Liegeplatz in Bremen-Vegesack verlassen zu können, müsste erst eine Rinne zur Weser ausgebaggert werden.

Die „Schulschiff Deutschland“ sitzt fest. Um ihren Liegeplatz in Bremen-Vegesack verlassen zu können, müsste erst eine Rinne zur Weser ausgebaggert werden.

Foto: Arnd Hartmann

Die „Schulschiff Deutschland“ sitzt fest. Um ihren Liegeplatz in Bremen-Vegesack verlassen zu können, müsste erst eine Rinne zur Weser ausgebaggert werden.

Heute

„Schulschiff Deutschland“ sitzt fest

Der Vertrag mit dem Magistrat ist unter Dach und Fach, und viele freuen sich auf die Ankunft der „Schulschiff Deutschland“ in Bremerhaven. Sogar die Crew der „Ubena von Bremen“, die jetzt weichen muss, räumt den Liegeplatz gern. Aber die Sache hat noch einen Haken: Das Segelschiff sitzt im wahrsten Sinne des Wortes in Vegesack fest. Und zwar in seiner Liegewanne in der Lesum-Mündung. Wer macht den Weg zur Weser frei? Und wer bezahlt das?

Kreis-Icon-Nordstern
Damit das Schiff in die Weser geschleppt werden kann, muss zuerst eine Passage ausgebaggert werden. Andernfalls wären die Risiken so groß, dass vermutlich kein Schlepper den Job übernehmen wird. Darüber wird derzeit zwischen dem Schulschiffverein und der Stadt Bremen verhandelt. Das bestätigen Christoph Sonnenberg, Sprecher des Wirtschaftsressorts. Ende Mai erreichte das Ressort die Mitteilung des Vereins, dass die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven verlegt werden soll, das Pachtverhältnis wurde gekündigt. „Unter bestimmten Bedingungen kann der Pachtvertrag aufgehoben werden – diese Bedingungen werden derzeit in Gesprächen zwischen dem Schulschiffverein und der Wirtschaftsförderung Bremen geklärt“, sagt Sonnenberg. Dabei gehe es auch um die Frage, ob der der Weg von der Lesum-Mündung in die Weser schiffbar gemacht werden kann.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben