Weil das Sicherheitskonzept nicht mehr zeitgemäß ist, muss der Bangert-Bau nachgerüstet werden. Deshalb dürfen die Mitarbeiter des Deutschen Schifffahrtsmuseums dort zurzeit nicht arbeiten. Foto: Hartmann

Weil das Sicherheitskonzept nicht mehr zeitgemäß ist, muss der Bangert-Bau nachgerüstet werden. Deshalb dürfen die Mitarbeiter des Deutschen Schifffahrtsmuseums dort zurzeit nicht arbeiten. Foto: Hartmann

Foto: Arnd Hartmann

Weil das Sicherheitskonzept nicht mehr zeitgemäß ist, muss der Bangert-Bau nachgerüstet werden. Deshalb dürfen die Mitarbeiter des Deutschen Schifffahrtsmuseums dort zurzeit nicht arbeiten. Foto: Hartmann

Heute

Sicherheitskonzept passt nicht: DSM-Mitarbeiter müssen Büros räumen

Die Sanierung des Deutschen Schifffahrtsmuseums (DSM) verläuft schleppend. Die Ursache: Es fehlen Millionenbeträge, um das Gesamtwerk fertigzustellen. Und jetzt mussten die DSM-Wissenschaftler auch noch aus ihren Büros im Bangert-Bau ausziehen. Der Grund: Teile der Sicherheitstechnik müssen erneuert werden.

Kreis-Icon-Nordstern
Seit Mittwoch müssen die DSM-Beschäftigten ins Homeoffice oder in die Kogge-Halle ausweichen. „Das ist aber kein Problem. Alle Mitarbeiter können auch von außen auf ihre Daten zugreifen“, versichert DSM-Sprecher Thomas Joppig auf NZ-Nachfrage. Ab kommender Woche dürfe es dann zurück in den Bangert-Bau gehen, „da das Gebäude dann zunächst mit einem übergangsweisen Sicherheitskonzept wieder genutzt werden darf“, heißt es in einer internen DSM-Mitteilung. „Unsere Baugruppe arbeitet weiterhin mit Hochdruck daran, dass die Arbeiten an der Sicherheitstechnik noch in diesem Jahr endgültig abgeschlossen werden können.“

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben