Eine Maske hängt an einem Fenstergriff.

Wann ist man Kontaktperson, wann muss man in Quarantäne? Dafür gibt es zwar Regeln, entscheidend ist für Gesundheitsämter der Einzelfall.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-tmn

Wann ist man Kontaktperson, wann muss man in Quarantäne? Dafür gibt es zwar Regeln, entscheidend ist für Gesundheitsämter der Einzelfall.

Heute

So entscheidet das Gesundheitsamt: Wann muss man in Quarantäne?

Die Zahl der Corona-Fälle steigt – und somit auch die Zahl der Kontaktpersonen, die in Quarantäne gehen müssen. Doch wie entscheiden Gesundheitsämter, wer in Quarantäne soll? Und wann darf die Quarantäne beendet werden? Eine Übersicht.

Kreis-Icon-Nordstern
Der Fall eines Kindes in Bremerhaven ließ nicht nur dessen Mutter ratlos und wütend zurück. Der Sohn war zusammen mit einem anderen Kind beim Freizeitsport, das positiv getestet wurde – und wurde als Kontaktperson am vorvergangenen Mittwoch auf einmal für zehn Tage in Quarantäne geschickt. Dabei stand eine Klassenfahrt an. Für andere beteiligte Kinder aus dem Landkreis und den Trainer war hingegen keine zehntägige Quarantäne verhängt worden. Warum das Gesundheitsamt in diesem Fall so handelte, lässt sich nicht mehr aufklären, doch deutlich wird: Die Frage, wer von den Gesundheitsämtern – neben der infizierten Person selbst – als weitere Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt wird, ist sowohl in Bremerhaven als auch in Cuxhaven nicht immer leicht zu beantworten. Das Grundgerüst für die Entscheidung geben das Robert-Koch-Institut sowie Verordnungen der Länder vor. Wenn sich zum Beispiel eine Kontaktperson mit einem Infizierten länger als zehn Minuten in engstem Abstand ohne Maske miteinander unterhalten hat, ist der Fall klar: Der Gesprächspartner geht in Quarantäne. Anderes Beispiel: Besagtes Gespräch findet mit Maske aber dafür länger als zehn Minuten in einem aerosolgesättigten, kleinen Raum statt: Auch dann geht der Gesprächspartner in Quarantäne. Doch so eindeutig ist es nicht immer: Es bleibe also immer eine Einzelfallentscheidung, heißt es bei der Stadt Bremerhaven und dem Landkreis Cuxhaven unisono.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben