Blick von oben auf den Fischereihafen und die Produktions- sowie Lagerhallen.

Die Cordes GmbH im Fischereihafen. Rund um die bisherigen Produktionshallen befinden sich die alten Lagerhallen (I bis VII). Neu gebaut wurden bereits drei Lagerhallen (1), vier Trockenkammern (2) und eine offene Lagerhalle (3). Im Bau ist ein Silo für Späne (4). Herantransportiert werden sie über eine Rohrbrücke aus dem neuen Leimbinder- und Hobelwerk (5 + 6). Die Fundamente gegossen werden zurzeit für eine weitere Lagerhalle (7).

Foto: Scheer/Grafik:Schnibbe

Die Cordes GmbH im Fischereihafen. Rund um die bisherigen Produktionshallen befinden sich die alten Lagerhallen (I bis VII). Neu gebaut wurden bereits drei Lagerhallen (1), vier Trockenkammern (2) und eine offene Lagerhalle (3). Im Bau ist ein Silo für Späne (4). Herantransportiert werden sie über eine Rohrbrücke aus dem neuen Leimbinder- und Hobelwerk (5 + 6). Die Fundamente gegossen werden zurzeit für eine weitere Lagerhalle (7).

Heute

So läuft die Cordes-Erweiterung im Fischereihafen

Erst die Corona-Pandemie, jetzt der Ukraine-Krieg. Beides wirkt sich direkt auf das 50-Millionen-Projekt der Cordes GmbH im Fischereihafen aus. Die Unternehmenserweiterung um ein Hobel- und Leimbinder-Werk sowie vier Trockenkammern und zusätzliche Lagerhallen läuft zwar in vollem Umfang, die Fertigstellung einiger Gewerke hängt aber im Zeitplan. Der Grund: Materialmangel. Außerdem ist ein wichtiger Rohstofflieferant durch das Embargo gegen Russland weggefallen. „Mehr als die Hälfte unseres Holzimportes kam bisher aus Russland“, sagt Firmenchef Andreas Cordes.

Kreis-Icon-Nordstern
„Vor einem Jahr sind wir mit den Rohbauarbeiten angefangen, jetzt sind wir kurz vor der Fertigstellung“, sagt Cordes. „Hätten wir die aktuelle Entwicklung voraussehen können, hätten wir unser Projekt zwar auch umgesetzt, aber nicht alles auf einmal.“
Geschäftsführer Andreas Cordes in der Produktionshalle. Hinter ihm zu sehen: die Presse für die Leimbinder.

Geschäftsführer Andreas Cordes in der Produktionshalle. Hinter ihm zu sehen: die Presse für die Leimbinder.

Foto: Arnd Hartmann

Denn im Moment sei die Nachfrage nach Holz sehr verhalten.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben