50 Butjenter haben sich für die Spendenaktion zusammengetan, um sich über Parteigrenzen hinweg für die Flutopfer einzusetzen. Stellvertretend für alle trafen sich einige von ihnen am Deich, um auf die Aktion aufmerksam zu machen. Darunter: Johann Evers (von links), Christel von Loeper, Axel Linneweber, Felix Frerich, Carsten Feß, Elke Evers, Günter Franke, Monika Franke und Claudia Cornelius.

50 Butjenter haben sich für die Spendenaktion zusammengetan, um sich über Parteigrenzen hinweg für die Flutopfer einzusetzen. Stellvertretend für alle trafen sich einige von ihnen am Deich, um auf die Aktion aufmerksam zu machen. Darunter: Johann Evers (von links), Christel von Loeper, Axel Linneweber, Felix Frerich, Carsten Feß, Elke Evers, Günter Franke, Monika Franke und Claudia Cornelius.

Foto: Nicole Böning

50 Butjenter haben sich für die Spendenaktion zusammengetan, um sich über Parteigrenzen hinweg für die Flutopfer einzusetzen. Stellvertretend für alle trafen sich einige von ihnen am Deich, um auf die Aktion aufmerksam zu machen. Darunter: Johann Evers (von links), Christel von Loeper, Axel Linneweber, Felix Frerich, Carsten Feß, Elke Evers, Günter Franke, Monika Franke und Claudia Cornelius.

Heute

Große Hilfsaktion für Ahrtal aus der Wesermarsch

Eine Initiative der Nordsee-Halbinsel setzt sich für Flutopfer im Ahrtal im Kreis Ahrweiler ein. 50 Privatleute unterstützen die Aktion und suchen weitere Mitstreiter. Die Geldspenden gehen an den Kindergarten Hönningen und die Dorfgemeinschaft im ebenfalls betroffenen Bad Bodendorf.

Kreis-Icon-Nordstern
„Wir am Deich wissen, wie gefährlich das Wasser sein kann“, sagt Johann Evers aus Langwarden, „wir leben selbst damit, dass immer etwas passieren kann, deshalb müssen wir einfach helfen.“ Aus diesem Grund haben er und etwa 50 Butjenter beschlossen, ganz gezielt Opfer der Flutkatastrophe zu unterstützen, die vor zwei Wochen in Rheinland Pfalz und Nordrhein-Westfalen sogar Todesopfer gefordert hat. Besonders schwer getroffen wurde das Ahrtal im Kreis Ahrweiler. Dort liegt auch der Kindergarten Hönningen, dessen Gebäude ebenfalls überflutet wurden. Eines muss komplett neu errichtet werden. „Es geht nicht darum, dass wir die neuen Gebäude bezahlen, sondern dass der Kindergarten sich neue Ausstattung kaufen kann“, so Evers, „dort fehlt alles: vom Wasserkocher bis zum Spielzeug.“

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben