Ein Mann steht am Deich in Bremerhaven.

Hier hat Heino Brockhage als 15-Jähriger Sandsäcke gefüllt. Der Deich war 1962 nicht so hoch und das Deutsche Schifffahrtsmuseum gab vor 60 Jahren noch nicht.

Foto: Arnd Hartmann

Hier hat Heino Brockhage als 15-Jähriger Sandsäcke gefüllt. Der Deich war 1962 nicht so hoch und das Deutsche Schifffahrtsmuseum gab vor 60 Jahren noch nicht.

Heute Die verheerende Sturmflut von 1962

Sturmflut: Gleise sorgten bei Heino Brockhage für Blessuren

Ungewöhnlich viele Menschen hatten sich am Nachmittag des 16. Februar 1962 am Deich versammelt, auch Soldaten. Der 15-jährige Heino Brockhage kommt vom Schwimmtraining und ist neugierig. Statt wie der Mutter versprochen, nach Hause zu kommen, fährt er mit dem Rad näher ran ans Wasser beim Wasserstandsanzeiger am Bremerhavener Weserdeich. Hier erlebt der heute 75-Jährige die zerstörerische Kraft der großen Sturmflut. Und hilft wie so viele, seine Stadt zu schützen.

Kreis-Icon-Nordstern
„Ich kam von dort, vom Stadtbad“, sagt Heino Brockhage, der am Deutschen Schifffahrtsmuseum Schutz vorm Regen sucht und zeigt in Richtung des Kinos an der Columbusstraße. Am regnerischen Februartag 2022 trägt er Winterjacke und Mütze. Im Februar vor 60 Jahren gab es das Museum noch nicht und „leider hatte ich keine Mütze auf“, erinnert er sich. „Der Wind tobte und ständig flog uns Gischt ins Gesicht“, erinnert er sich. Man habe sich nur brüllend verständigen können.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben