Nach Starkregen kann das Wasser von der Straße in die Keller oder ins Erdgeschoss laufen.

Nach Starkregen kann das Wasser von der Straße in die Keller oder ins Erdgeschoss laufen.

Foto: picture alliance/dpa

Nach Starkregen kann das Wasser von der Straße in die Keller oder ins Erdgeschoss laufen.

Heute

Sturmflut und Starkregen: Kann ich mich versichern?

Das Entsetzen war groß, als klar war, dass viele Menschen in den vom Starkregen zerstörten Katastrophengebieten nicht gegen Elementarschäden versichert sind. Im Land Bremen haben sich laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GdV) nur 22 Prozent der Hausbesitzer gegen Starkregen und Hochwasser abgesichert. Doch für das größte Risiko an der Küste macht kaum ein Versicherer überhaupt ein Angebot.

Kreis-Icon-Nordstern
Für Schäden durch Sturmflut, Deichbruch und Überflutung nämlich. Das Risiko durch ein solches einmaliges Ereignis sei zu groß, es wären weite Flächen betroffen, das sei nicht zu kalkulieren, so ein GdV-Sprecher. Rund 86 Prozent des Landes Bremen ist durch Hochwasser gefährdet. Das zieht sich bis in in die Stadt Bremen hinein. Viele vergessen, dass die Deiche sie schon schützen. Wenn das Wasser vor den Deichen hoch aufläuft und womöglich noch der Wind dagegendrückt, wird die Entwässerung über die Weser und die Nordsee schwierig. Das Wasser kann dann von unten gegen die Häuser drücken. Auch gegen dieses könnten sich die Hausbesitzer kaum absichern, bestätigt der GdV.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben