Auf dem Autoterminal wurden im vergangenen Jahr rote Zahlen geschrieben. Elf Millionen Euro betrug der Verlust. Auch diese Zahlen werden bei den jetzt anstehenden schwierigen Tarifverhandlungen eine Rolle spielen.

Auf dem Autoterminal wurden im vergangenen Jahr rote Zahlen geschrieben. Elf Millionen Euro betrug der Verlust. Auch diese Zahlen werden bei den jetzt anstehenden schwierigen Tarifverhandlungen eine Rolle spielen.

Foto: Arnd Hartmann

Auf dem Autoterminal wurden im vergangenen Jahr rote Zahlen geschrieben. Elf Millionen Euro betrug der Verlust. Auch diese Zahlen werden bei den jetzt anstehenden schwierigen Tarifverhandlungen eine Rolle spielen.

Heute

Tarifvertrag: Hartes Ringen um die Löhne im Hafen

Streiks hat es in den deutschen Seehäfen seit über 40 Jahren nicht mehr gegeben. Das könnte sich in den kommenden Wochen womöglich ändern. Der Flächentarifvertrag läuft Ende Mai aus, und das in unruhigen Zeiten. Pandemiefolgen und Ukraine-Krieg sorgen für Verwerfungen im Umschlag, und die hohe Inflationsrate frisst immer mehr von den Löhnen auf. Der Druck auf die Tarifpartner in den Häfen ist enorm gestiegen.

Kreis-Icon-Nordstern
Als in der vergangenen Woche die BLG ihre Bilanz fürs vergangene Jahr vorstellte, gab es eine Premiere: Erstmals wurden die Verluste des Bremerhavener Autoterminals veröffentlicht. Elf Millionen Euro Miese, eine gewaltige Zahl. Und auch im ersten Quartal dieses Jahres gab es wieder rote Zahlen. Die BLG-Führung wollte mit der ungewohnten Offenheit offenbar eine Botschaft auch mit Blick auf die anstehenden Tarifverhandlungen loswerden: Auch wenn es im Containerbereich wieder gut läuft, stehen wir beim Autoumschlag mit dem Rücken zur Wand. Die Kostenseite darf hier nicht weiter steigen.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben