Immer mehr Krankenhäuser stehen finanziell unter Druck. Personalschlüssel müssen gehalten oder aufgestockt werden, gleichzeitig fehlt es an Fachkräften.

Immer mehr Krankenhäuser stehen finanziell unter Druck. Personalschlüssel müssen gehalten oder aufgestockt werden, gleichzeitig fehlt es an Fachkräften.

Foto: obs

Immer mehr Krankenhäuser stehen finanziell unter Druck. Personalschlüssel müssen gehalten oder aufgestockt werden, gleichzeitig fehlt es an Fachkräften.

Heute

Thema Krankenhaus: „Weniger Bürokratie, mehr Zeit für Patienten“

Acht Forderungen der Krankenhäuser an die Politik vor der Bundestagswahl – der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Ingo Morell, stellte sie am Dienstag in Bremen vor: Weniger Bürokratie, mehr Zeit für die Patienten sowie bessere Rahmenbedingungen für attraktive Arbeitsplätze in den Kliniken – das sind schon mal drei Forderungen, der Reformbedarf ist riesig.

Kreis-Icon-Nordstern
Die Krankenhausgesellschaft im Land Bremen hatte am Dienstag Politiker aus Bund und Land zur Podiumsdiskussion über notwendige Reformen und Modernisierung in der Krankenhauslandschaft geladen. Eine gesicherte Qualität für Patienten sowie ein Vergütungssystem, das stationäre und ambulante Versorgung umfasst, nannte Morell weitere Ziele, die den Kliniken wichtig sind. Krankenhausplanung müsse aktiv gestaltet werden, regionale Versorgungsnetzwerke sollten gestärkt werden. Außerdem – eine langjährige Forderung der Krankenhäuser – müssten die Investitionskostenförderung steigen und Tariflohnsteigerungen refinanziert werden.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben