Für die Sanierung des Scharoun-Baus (rechts) ist kein Geld mehr vorhanden. Die Mittel werden jetzt auf die Herrichtung des Bangert-Baus (links) konzentriert. Wie viel Geld dazu zur Verfügung steht, ist allerdings unklar.

Für die Sanierung des Scharoun-Baus (rechts) ist kein Geld mehr vorhanden. Die Mittel werden jetzt auf die Herrichtung des Bangert-Baus (links) konzentriert. Wie viel Geld dazu zur Verfügung steht, ist allerdings unklar.

Foto: Hartmann

Für die Sanierung des Scharoun-Baus (rechts) ist kein Geld mehr vorhanden. Die Mittel werden jetzt auf die Herrichtung des Bangert-Baus (links) konzentriert. Wie viel Geld dazu zur Verfügung steht, ist allerdings unklar.

Heute

Unklarer Kassenstand beim Deutschen Schifffahrtsmuseum

In zwei Jahren soll der Bangert-Bau des Deutschen Schifffahrtsmuseums (DSM) saniert und mit einer ansprechenden Ausstellung ausgestattet sein. Unklar ist, wie viel Geld dafür überhaupt noch zur Verfügung steht. Das zuständige Wissenschaftsressort äußert sich dazu auch nach wiederholter Nachfrage nicht.

Kreis-Icon-Nordstern
42 Millionen Euro hatte das Land in den Jahren 2012 und 2017 zur Verfügung gestellt, um das stark unter Besucherschwund leidende DSM wieder auf Vordermann zu bringen. Das Ziel war eine attraktive Ausstellung in sanierten Gebäuden. Zehn Jahre später ist das Geld zum größten Teil weg, aber das Ziel noch lange nicht erreicht. Die verbleibenden Mittel sollen nun unbedingt in den kommenden zwei Jahren in den langgestreckten Bangert-Anbau investiert werden. Man will der Leibniz-Gemeinschaft auch im Ausstellungsbereich etwas Greifbares präsentieren, wenn sie abermals die Forschungsleistung des DSM überprüft. Es geht dann um viel: Von der weiteren Zugehörigkeit des DSM zur Leibniz-Gemeinschaft hängt es ab, ob das Museum weiterhin Geld aus den Töpfen von Bund und Ländern bekommt.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben