Eindrücke aus den Sommerstraßen in Malmö. Im Sommer Fußgängerzone, im Winter fahren Autos. Und manch eine Straße sieht mit den Gründerzeithäusern sogar aus wie Bremerhaven.

Eindrücke aus den Sommerstraßen in Malmö. Im Sommer Fußgängerzone, im Winter fahren Autos. Und manch eine Straße sieht mit den Gründerzeithäusern sogar aus wie Bremerhaven.

Foto: Maria Nyman-MoritzStadt Malmö

Eindrücke aus den Sommerstraßen in Malmö. Im Sommer Fußgängerzone, im Winter fahren Autos. Und manch eine Straße sieht mit den Gründerzeithäusern sogar aus wie Bremerhaven.

Heute

Vorbild für die „Alte Bürger“? Malmö setzt auf Sommerstraßen

Es bewegt sich was in der Seestadt: SPD-Fraktionschef Sönke Allers hält Verkehrsversuche – wie kürzlich auf der Kennedybrücke abgeschlossen – für ein gutes Mittel, um neue Mobilität zu testen. Bremerhavens Mobilitätsbeauftragte Johanna Lichtenberg kann sich vorstellen, zur nächsten europäischen Mobilitätswoche Aktionen zu starten. Und in der „Alten Bürger“ skizzieren Anwohner ihre Ideen zu weniger Verkehr vor der Haustür. NORD|ERLESEN hat deshalb im schwedischen Malmö nachgefragt, wie es zu den seit 2016 bestehenden „Sommerstraßen“ kam.

Kreis-Icon-Nordstern
Im Sommer Fußgängerzone, im Winter fahren Autos. Und manch eine Straße sieht mit den Gründerzeithäusern sogar aus wie Bremerhaven.

Im Sommer Fußgängerzone, im Winter fahren Autos. Und manch eine Straße sieht mit den Gründerzeithäusern sogar aus wie Bremerhaven.

Foto: „Åsa Svensson, Stadt Malmö

Seit wann gibt es „Sommerstraßen“ in Malmö und was ist die Idee dahinter Die Idee entstand im Zusammenhang mit der europäischen Mobilitätswoche im Jahre 2016. Die Politik gab dem Straßenamt den Auftrag, ein Pilotprojekt zu entwickeln, um die Straßen in Malmö fußgängerfreundlicher zu gestalten und die Aufenthaltsqualität zu verbessern. Zunächst wurde die Straße Friisgatan während der Mobilitätswoche für den Durchfahrtsverkehr gesperrt und mit Bänken und Straßengrün ausgestattet. Im Jahr 2017 wurde die Straße über den Sommer zur Fußgängerzone. Nach den positiven Reaktionen gab die Politik grünes Licht für einen dreijährigen Test, die Straße grundsätzlich im Sommer zur Fußgängerzone zu machen. Das Projekt wurde 2017 und 2020 untersucht und bewertet. Das Resultat der letzten Untersuchung hat dazu geführt, dass die Straße in der Zukunft als permanente Fußgängerzone umgebaut werden soll. Bis es so weit ist, soll das System der Sommerstraße fortgesetzt werden.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben