Lange Wartezeiten müssen derzeit bei allen Aufträgen im Bau- und Ausbaugewerbe einkalkuliert werden.

Lange Wartezeiten müssen derzeit bei allen Aufträgen im Bau- und Ausbaugewerbe einkalkuliert werden.

Foto: picture alliance/dpa

Lange Wartezeiten müssen derzeit bei allen Aufträgen im Bau- und Ausbaugewerbe einkalkuliert werden.

Heute

Warten auf den Handwerker: Eine gewisse Flexibilität ist gefragt

Wer derzeit einen Handwerker benötigt, braucht teilweise viel Geduld. Wochen- bis monatelange Wartezeiten sind keine Seltenheit. Dahinter stecken gleich mehrere Gründe: von einer hohen Nachfrage über Materialknappheit bis zum Fachkräftemangel, wie Imke Lathwesen, Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Bremerhaven-Wesermünde, im Interview erläutert.


Kunden müssen derzeit lange Wartezeiten bei Handwerksdienstleistungen in Kauf nehmen. Welche Gewerke sind besonders betroffen? Was sind die Gründe?
Betroffen sind vor allem Betriebe im Bau- und Ausbaugewerbe, dazu zählt auch das sogenannte SHK-Handwerk, also die Betriebe im Bereich Sanitär, Heizung und Klima. Bei den Gründen kommt eine ganze Menge zusammen. Dazu zählen natürlich die Auswirkungen des Ukraine-Krieges. Aber auch im vergangenen Jahr war die Zahl der Aufträge so hoch, dass die Betriebe kaum noch hinterhergekommen sind. Das hat sich jetzt noch einmal verschärft. Denn nun sind Materialknappheit und beschädigte Lieferketten dazugekommen. Teilweise sind es nur Kleinigkeiten, die fehlen. Aber die machen sich bemerkbar. Besonders schwierig wird es dort, wo mehrere Gewerke ineinandergreifen. Die Betriebe nehmen Aufträge an und beraten auch, aber bis zur Ausführung kann es dauern.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben