Tharek stammt aus dem sogenannten T-Wurf aus diesem Jahr. Alle Welpen erhalten einen Namen, der mit dem Buchstaben ihres Wurfs beginnt. Bei Jennifer Rohde (im Bild) und ihrem Mann suchen sich die Käufer der Welpen den Namen ihres jüngsten Familienmitglieds in der Regel selber aus einer Liste mit möglichen Namen aus.

Tharek stammt aus dem sogenannten T-Wurf aus diesem Jahr. Alle Welpen erhalten einen Namen, der mit dem Buchstaben ihres Wurfs beginnt. Bei Jennifer Rohde (im Bild) und ihrem Mann suchen sich die Käufer der Welpen den Namen ihres jüngsten Familienmitglieds in der Regel selber aus einer Liste mit möglichen Namen aus.

Foto: Dennis Rohde

Tharek stammt aus dem sogenannten T-Wurf aus diesem Jahr. Alle Welpen erhalten einen Namen, der mit dem Buchstaben ihres Wurfs beginnt. Bei Jennifer Rohde (im Bild) und ihrem Mann suchen sich die Käufer der Welpen den Namen ihres jüngsten Familienmitglieds in der Regel selber aus einer Liste mit möglichen Namen aus.

Heute

Welpen werden immer beliebter

„Es muss doch nicht immer ein Welpe sein“, findet Lea Schmitz,

Leiterin der Pressestelle des Tierschutzbundes Deutschland. Die gestiegene Nachfrage nach Welpen in der Corona-Krise sorgt bei Tierhändlern für ein boomendes Geschäft - zum großen Leid der kleinen Vierbeiner.

Kreis-Icon-Nordstern
Der Wunsch nach einem Haustier hat den illegalen Welpenhandel im zurückliegenden Jahr dramatisch angekurbelt. Ein Ende dieses Trends ist nicht absehbar. Das bestätigt eine Auswertung der Fälle illegalen Heimtierhandels des Deutschen Tierschutzbunds für das Jahr 2021. Von Januar bis Ende März wurden in Deutschland mit 112 Fällen und fast 800 betroffenen Tieren schon rund zwei Drittel der Fälle des gesamten letzten Jahres verzeichnet. Dabei hatte sich 2020 die Zahl der vom illegalen Handel betroffenen Hunde im Vergleich zu 2019 bereits fast verdreifacht. Insgesamt wurden nach der Auswertung des Tierschutzbundes für das zurückliegende Jahr 172 Fälle bekannt. Die Tierschützer weisen darauf hin, dass es sich dabei nur um die Spitze des Eisbergs handelt und die Dunkelziffer vermutlich weitaus höher liegt.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben