Besprechung im Raum des Willkommenspunktes für geflüchtete Menschen in Dorum (von links): Jasmin Meyer, Kateryna, Saskia Stöwing, Michael Göbel und Reinhold Grünholz.

Besprechung im Raum des Willkommenspunktes für geflüchtete Menschen in Dorum (von links): Jasmin Meyer, Kateryna, Saskia Stöwing, Michael Göbel und Reinhold Grünholz.

Foto: Heike Leuschner

Besprechung im Raum des Willkommenspunktes für geflüchtete Menschen in Dorum (von links): Jasmin Meyer, Kateryna, Saskia Stöwing, Michael Göbel und Reinhold Grünholz.

Heute

Wurster Nordseeküste: Willkommenstreff für Geflüchtete

An der Eingangstür des Backsteinbaus an der Poststraße 16 klebt ein Schild. „Willkommenspunkt“ auf Ukrainisch ist darauf zu lesen. Über eine Treppe geht es hinauf zum Treffpunkt für Geflüchtete aus der Ukraine, aber auch aus anderen Ländern. Die Gemeinde Wurster Nordseeküste möchte hier örtliche Hilfsangebote bündeln. „Wir sind noch im Aufbau“, erklärt der Erste Gemeinderat Michael Göbel. Besonders stolz ist er auf den integrierten Eltern-Kind-Treff, den es seit dieser Woche für drei Stunden am Vormittag im selben Gebäude – in den Räumen der Jugendfreizeitstätte – gibt.

Kreis-Icon-Nordstern
Kolja ist das erste Kind aus der Ukraine, das den Treff besucht. Mit dabei ist seine Tante Anastasiia. „Ich hoffe, dass bald noch mehr Kinder hier sind“, sagt die junge Frau, „Kolja vermisst andere Kinder sehr.“ Seit Ausbruch des Krieges habe der Junge nicht mehr zu Hause geschlafen.
Im Dorumer Willkommenstreff gibt es viele Informationen auch auf Ukrainisch.

Im Dorumer Willkommenstreff gibt es viele Informationen auch auf Ukrainisch.

Foto: Leuschner

„Er versteht die ganze Situation nicht, er weiß gar nicht, wo er ist und warum er hier ist“, berichtet die Kiewerin. Während sie erzählt, stürmt Kolja ins Freie. Es hat aufgehört zu regnen. Und gleich nebenan, auf dem Pausenhof der Dorumer Grundschule, gibt es ein großes Klettergerüst.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben