Christian Berge, einer der bekanntesten Wolfsschützer Deutschlands, wirft Umweltminister Lies vor, mit der Angst der Menschen zu spielen. Er fordert Schutzzäune statt Abschuss. Foto: privat

Christian Berge, einer der bekanntesten Wolfsschützer Deutschlands, wirft Umweltminister Lies vor, mit der Angst der Menschen zu spielen. Er fordert Schutzzäune statt Abschuss. Foto: privat

Foto: privat

Christian Berge, einer der bekanntesten Wolfsschützer Deutschlands, wirft Umweltminister Lies vor, mit der Angst der Menschen zu spielen. Er fordert Schutzzäune statt Abschuss. Foto: privat

Heute

Zaun statt Abschuss: Wolfs-Aktivist fordert besseren Schutz der Nutztiere

Die Kritik an der Abschussgenehmigung für je einen Wolf aus den Rudeln Schiffdorf und Garlstedt reißt nicht ab. Aktuell läuft eine Klage gegen die Genehmigung, ein zusätzlicher Eilantrag soll verhindern, dass die Tiere geschossen werden, bevor über die Klage entschieden ist. Christian Berge, einer der bekanntesten Pro-Wolf-Aktivisten in Deutschland, hofft, das beides Erfolg hat. Er ist überzeugt, dass die Abschussgenehmigung rechtswidrig ist. Als Begründung verweist er zum Beispiel auf fehlende wolfsabweisende Zäune, die für die teils hohen Risszahlen verantwortlich seien.

Minutiös sind die Risse in der Region in dem Dokument, das Berge vorlegt, aufgelistet. Auffällig dabei, dass bei Rissen von Pferden und Rindern laut Wolfsrichtlinie ein Herdenschutz als „nicht erforderlich“ gilt. Die Tiere seien zum Selbstschutz fähig. Dass es dennoch zu Rissen gekommen sei, ist einer der Gründe, mit dem das Ministerium den Abschuss rechtfertigt. Daneben seien auch Schafe trotz eines „wolfsabweisenden Herdenschutzes“ gerissen worden.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben