Ein Blick vom Rednerpodest auf den Schulhof der Breddorfer Dorfschule, der am 15. Mai 1971 als Schauplatz einer Protestkundgebung diente. Ziel der Demonstranten: Den Bombenabwurfplatz im Breddorfer Moor verhindern.

Ein Blick vom Rednerpodest auf den Schulhof der Breddorfer Dorfschule, der am 15. Mai 1971 als Schauplatz einer Protestkundgebung diente. Ziel der Demonstranten: Den Bombenabwurfplatz im Breddorfer Moor verhindern.

Foto: Zevener Zeitung

Ein Blick vom Rednerpodest auf den Schulhof der Breddorfer Dorfschule, der am 15. Mai 1971 als Schauplatz einer Protestkundgebung diente. Ziel der Demonstranten: Den Bombenabwurfplatz im Breddorfer Moor verhindern.

Leben

Angst vor Bomben treibt Breddorfer auf die Straße

Sie fürchteten Bomben und Lärmterror, dabei lebten sie in einem beschaulichen Bauerndorf im Elbe-Weser-Dreieck. Ihre Sorgen hatten die Bewohner Breddorfs dennoch nicht aus der Luft gegriffen. Am Rande der Ortschaft sollten Starfighter-Piloten üben, ihre tödliche Fracht abzuwerfen. Die Pläne der Bundeswehr traten eine Protestwelle los, die am 15. Mai 1971 in eine Demo mündete, wie sie die Breddorfer bis dahin nicht erlebt hatten.

Kreis-Icon-Nordstern
Zeitungen waren schwarz-weiß damals. Kam Rot zum Einsatz, dann nur aus zwei Gründen: Die Nachricht war besonders wichtig oder sie war alarmierend. Von April bis Juni 1971 gab es im Lokalteil der Zevener Zeitung mehr Rot als gewöhnlich, mehr Nachrichten, die in eine der beiden Kategorien, oft in beide, passten. Meldungen, die aus heutiger Sicht wie Satire erscheinen, aber todernst gemeint waren: Westlich von Breddorf, im Breddorfer Moor, sollte ein Bombenabwurfplatz entstehen. Ein Gelände, das Düsenjäger im Tiefflug ansteuern, damit die Männer im Cockpit treffsicher werden. Dort, wo Breddorfer Landwirte auf mühevoll urbar gemachtem Terrain ihr Vieh weideten oder ackerten.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben