Mit der dem Neuzugang „Schulschiff Deutschland“ schärft Bremerhaven sein maritimes Profil. Die Stadt konnte im zweiten Coronajahr 2021 wieder mehr Tages- und Übernachtungsgäste als im Vorjahr begrüßen.

Mit der dem Neuzugang „Schulschiff Deutschland“ schärft Bremerhaven sein maritimes Profil. Die Stadt konnte im zweiten Coronajahr 2021 wieder mehr Tages- und Übernachtungsgäste als im Vorjahr begrüßen.

Foto: Helmut Gross

Mit der dem Neuzugang „Schulschiff Deutschland“ schärft Bremerhaven sein maritimes Profil. Die Stadt konnte im zweiten Coronajahr 2021 wieder mehr Tages- und Übernachtungsgäste als im Vorjahr begrüßen.

Leben

Bremerhaven-Tourismus: Optimismus überwiegt

Seestadt-Tourismus erholte sich 2021 – Aktuelle Jahreszahlen belegen einen Aufwärtstrend.

Kreis-Icon-Nordstern
„Wir spüren, dass die Menschen wieder raus, etwas erleben, sich unkompliziert etwas Gutes tun und Neues entdecken wollen – und deswegen auch nach Bremerhaven kommen“, freut sich Dr. Ralf Meyer von der Erlebnis Bremerhaven GmbH an der Reiselust der Deutschen in Corona-Zeiten. Der Geschäftsführer der Tourismusgesellschaft blickt hoffnungsfroh auf die jetzt vorliegenden Tourismuszahlen 2021 für die Seestadt. Während die allgemeinen Gästezahlen für Deutschland ein Plus von knapp drei Prozent gegenüber dem ersten Corona-Jahr ausweisen, hat Bremerhaven ein Plus von 15 Prozent bei den Übernachtungszahlen und plus 12.6 Prozent bei Ankünften. Dass dies kein Zufall ist, begründet Dr. Ralf Meyer so: „Zusammen mit den touristischen Akteuren haben wir in den letzten Jahren zahlreiche Anstrengungen unternommen, Gäste für uns zu gewinnen. Dazu gehören beispielsweise die inhaltliche wie bauliche Erweiterung des Deutschen Auswandererhauses um das Thema Migration als auch die mutige Entscheidung, trotz reihenweiser Absagen anderer Großveranstaltungen die „Maritimen Tage“ mit immerhin 56.000 Besuchern im August und den Weihnachtsmarkt über Wochen erfolgreich durchzuführen. Und auch unser neuestes Zugpferd, die „Schulschiff Deutschland“, hat ihr Potenzial schon bewiesen“. Da 2021 den Tourismusverantwortlichen Bremerhavens Mut gemacht hat, erhofft sich auch Oberbürgermeister Melf Grantz trotz der weiter anhaltenden schwierigen Rahmenbedingungen ein gutes Jahr 2022: „Auch wenn die Corona-Pandemie manche Erwartungen durchkreuzt hat, können sich die Küste und da insbesondere Bremerhaven mit seinen herausragenden Attraktionen gut behaupten. Ich bin optimistisch, dass die Steigerungsraten bei den Besuchen Bremerhavens wieder ansteigen. Unsere Hausaufgaben haben wir gemacht.“

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben