Vierarmiger Unterwasser-Roboter im Schwimmbecken.

Der vierbeinige Unter-Wasser-Rover "SherpaUW" bei einem Test in der Maritimen Explorationshalle des DFKI in Bremen.

Foto: Thomas Frank/DFKI

Der vierbeinige Unter-Wasser-Rover "SherpaUW" bei einem Test in der Maritimen Explorationshalle des DFKI in Bremen.

Leben

KI: Können Roboter bald mit den Ohren sehen?

Die Bergungstaucher des Technischen Hilfswerks leben und arbeiten mit der ständigen Gefahr: Sie müssen Verunglückte bergen oder nach Vermissten suchen, Dämme und Deiche sichern, Schweißarbeiten an Unterseekabeln und Schiffsrümpfen durchführen. Das Ganze oftmals in großen Tiefen, in trüben oder stark verschmutzten Gewässern mit schlechter Sicht. Wer die Orientierung verliert, gefährdet nicht nur den Erfolg des Einsatzes, sondern auch sein eigenes Leben. Doch Abhilfe ist unterwegs: Am Robotics Innovation Center (RCI) des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz in Bremen tüftelt eine Gruppe Wissenschaftler an einem autonomen, KI-getriebenen Unter-Wasser-Roboter, der auch im trübsten Gewässer den Überblick behält.

Kreis-Icon-Nordstern
In der Maritimen Explorationshalle des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz in Bremen riecht die Luft nach Schwimmbad. Das bläulich schimmernde Wasser in dem 23 Meter langen, 19 Meter breiten und 8 Meter tiefen Hauptbecken ist mit Chlor versetzt. Eine laut rauschende Pumpanlage an den Beckenrändern wälzt die insgesamt 3,4 Millionen Liter Salzwasser um und filtert Schmutz heraus. Zum Baden ist die Explorationshalle nicht gedacht. Hier werden hochkomplexe, autonome Unter-Wasser-Fahrzeuge, sogenannte AUVs (Autonomous Underwater Vehicles), getestet, die die Forscher des DFKI selbst entwickelt haben.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben