Den Lieblings-Weihnachtsfilm in englischer Originalsprache schauen, und dabei Sprachkenntnisse verbessern.

Den Lieblings-Weihnachtsfilm in englischer Originalsprache schauen, und dabei Sprachkenntnisse verbessern.

Foto: Ron Lach/Pexels

Den Lieblings-Weihnachtsfilm in englischer Originalsprache schauen, und dabei Sprachkenntnisse verbessern.

Leben

Learning by watching: Englisch lernen mit Weihnachtsfilmen

Die Tage werden kürzer, draußen ist es ungemütlich und kalt. Es gibt für lange TV-Abende auf dem heimischen Sofa keine bessere Entschuldigung. Und mit dem Anschauen von Weihnachtsfilmen im englischen Originalton kann man ganz nebenbei auch noch seine Englisch-Kenntnisse verbessern.

Kreis-Icon-Nordstern

Gerade in der Weihnachtszeit ist ein geselliger Abend vor dem Fernseher in vielen Haushalten Tradition: Denn nichts geht über die heiß geliebten Weihnachts-Klassiker. Eine gute Gelegenheit, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Wer Filme in der englischen Originalsprache anschaut, hat eine hervorragende Gelegenheit, ganz nebenbei seine Sprachenkenntnisse zu verbessern. Film-Fans lernen so die Umgangssprache, Dialekte und landestypische Redewendungen in weihnachtlichem Umfeld. EF Education First hat eine Liste mit den Top-10-Filmen in Originalsprache erstellt.

Englisch auf Knopfdruck

Es ist ganz leicht: Auf allen bekannten Streamingdiensten lässt sich die Originalsprache mit wenigen Klicks auswählen. Wer noch unsicher ist, ob er dem gesprochenen Wort wirklich folgen kann, kann Untertitel einschalten.

Synchronisation? Nein danke!

Unsere europäische Nachbarn strahlen schon lange alle Filme im Originalton aus. In den Niederlanden und in Skandinavien wird generell auf das Synchronisieren von TV-Formaten verzichtet. Kein Wunder, dass in diesen Ländern das Sprachniveau der englischen Sprache hoch ist.

Hier jetzt die Top-Ten-Weihnachtsfilme

  • The Holidate
    Inhalt: Schluss mit dem Single-Dasein an den Festtagen!
    Sprache: Amerikanischer und australischer Akzent im Vergleich
    Patrick Dempsey, Renee Zellweger ud der Brite Colin Firth sind Hauptdarsteller in „Bridget Jones“.

    Patrick Dempsey, Renee Zellweger ud der Brite Colin Firth sind Hauptdarsteller in „Bridget Jones“.

    Foto: picture alliance / dpa

  • Bad Moms at Christmas
    Inhalt: Mila Kunis schmeißt das (fast) perfekte Weihnachtfest
    Sprache: Moderner Slang und witzige Dialoge
  • Bridget Jones
    Inhalt: Weihnachten very British mit Hugh Grant und Colin Firth
    Sprache: Britischer Akzent mit sarkastischem Humor
  • A Christmas Prince
    Inhalt: Royale Liebeskomödie mit allem Drum und Dran
    Sprache: Gut verständliches Amerikanisch
  • Dash and Lily
    Inhalt: Romantisch-komische Weihnachts-Fernsehserie in New York
    Sprache: Jugendliches Amerikanisch
  • Let it snow
    Inhalt: Ein Schneesturm – drei Teenager-Romanzen
    Sprache: Sätze, die es in keinem Lehrbuch gibt
  • The Holiday
    Inhalt: Klassiker mit Kate Winslet und Cameron Diaz
    Sprache: Englischer Akzent triff auf amerikanisches Pendant
  • Arthur Christmas
    Inhalt: Herzerwärmender Animationsfilm
    Sprache: Leicht verständliche Sprache, für Anfänger geeignet
    Hugh Grant bei der Weltpremiere von „Love acually“ (Tatsächlich Liebe). Ein Klassiker.

    Hugh Grant bei der Weltpremiere von „Love acually“ (Tatsächlich Liebe). Ein Klassiker.

    Foto: picture alliance / Will Oliver/EPA/dpa

  • Christmas In the Wild
    Inhalt: Liebesgeschichte vor atemberaubender Kulisse Afrikas
    Sprache: Zärtliche Dialoge im amerikanischen Englisch
  • Love Actually
    Inhalt: Weihnachtliche Komödie mit Hugh Grant in der Rolle des britischen Premierministers
    Sprache: Britischer geht es nicht

Ran ans Lernen und nebenbei tolle Weihnachtsklassiker schauen. Was will man mehr?

nach Oben