Trecker stehen dicht an dicht während einer Demonstration der Bewegung "Land schafft Verbindung" auf einer Straße.

Vor eineinhalb Jahren gingen Bauern unter dem Dach der Bewegung „Land schafft Verbindung“ auf die Straße. Sie legten den Verkehr lahm, um gegen die Agrarpolitik der Regierung zu protestieren.

Foto: dpa

Vor eineinhalb Jahren gingen Bauern unter dem Dach der Bewegung „Land schafft Verbindung“ auf die Straße. Sie legten den Verkehr lahm, um gegen die Agrarpolitik der Regierung zu protestieren.

Leute

Bauernprotest: Das Feuer glimmt noch

Vor eineinhalb Jahren legten Landwirte im Wochentakt den Verkehr im Land weitgehend lahm. Mit Trecker-Demos und Protestversammlungen machten Bauern ihrem Unmut Luft. Die Agrarpolitik der Bundesregierung trieb sie auf die Barrikaden. Binnen Wochen war die Initiative „Land schafft Verbindung“ zu einer kraftvollen Bewegung geworden, die die Landwirte in Massen mobilisierte. Die Verschärfung des Düngerechts, die Auflagen des Agrarpakets, das geplante Freihandelsabkommen mit Südamerika und das Gefühl, als Buhmann der Nation am Pranger zu stehen, hatten zum Aufstand der Bauern geführt. Drei von ihnen – Simon Wellenbrock, Jens Meyer und Jürgen Beneke – ziehen an dieser Stelle ein Fazit.

Kreis-Icon-Nordstern
Gute Laune versprüht das Trio nicht – das liegt am kalten Wetter, an Corona, der Politik, der wirtschaftlichen Situation und daran, dass die Proteste Ende 2019 Anfang 2020 den großen Umschwung nicht gebracht haben. Weder hat die Branche ihr Image wesentlich aufpolieren können, noch sind die Umweltauflagen des Agrarpakets nennenswert verringert worden, noch ist die drohende Gefahr des Fleischimports aus Südamerika gebannt, noch ist die Verschärfung des Düngerechts unterblieben.
Jürgen Beneke.

Jürgen Beneke.

Foto: privat

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben