Das Klinikpersonal ist im Dilemma: Ungeimpfte Beschäftigte müssen am 16. März damit rechnen, ihren Betrieb nicht mehr betreten zu können, so lange, bis sie einen Impfnachweis vorlegen.

Das Klinikpersonal ist im Dilemma: Ungeimpfte Beschäftigte müssen am 16. März damit rechnen, ihren Betrieb nicht mehr betreten zu können, so lange, bis sie einen Impfnachweis vorlegen.

Foto: picture alliance/dpa

Das Klinikpersonal ist im Dilemma: Ungeimpfte Beschäftigte müssen am 16. März damit rechnen, ihren Betrieb nicht mehr betreten zu können, so lange, bis sie einen Impfnachweis vorlegen.

Leute

Bremerhavener Krankenschwester sieht sich zum Impfen genötigt

Seit Freitag ist sie geimpft. Gegen ihren Willen, auf den allerletzten Drücker, sagt sie. Denn „Josy“, die nicht erkannt werden will, wollte nicht mit den bisherigen Stoffen geimpft werden. „Ich wollte das neue Vakzin Novavax abwarten“, sagt die 50-Jährige, die als Pflegefachkraft an einer Bremerhavener Klinik arbeitet. „Aber das Novavax ist nicht da, und Anfang Februar war mein letztmöglicher Impftermin, um meine Patienten und mein Team nicht im Stich zu lassen.“ Dass die Frist der „einrichtungsbezogenen Impfpflicht“ nicht für Novavax-Willige verlängert wird, hält sie für fatal.

Kreis-Icon-Nordstern
„Die Situation auf den Klinikstationen ist schon so angespannt, manche ungeimpfte Kollegen und Kolleginnen werden wegbleiben, obwohl sie willens wären, mit Novavax geimpft zu werden.“ Mit „richtig Bauchweh“, sagt die passionierte Krankenschwester, „gegen meine Überzeugung und mit Angst vor Spätfolgen hab ich mich jetzt doch in einer Arztpraxis mit Biontech immunisieren lassen. Moderna kam für mich noch weniger infrage.“ Das Vertrauen in die neuartigen mRNA-Wirkstoffe und die anderen bekannten Vakzine fehle ihr. „Seit 30 Jahren bin ich im medizinischen Beruf“, erzählt sie, „ich habe mich gründlich über alles informiert. Ich bin auch keine Impfgegnerin, im Gegenteil, als Corona losging, dachte ich: Das Einzige, was der Menschheit helfen wird, das zu überstehen, ist ein guter Impfstoff. Und gut ist für mich das, was sich lange bewährt hat.“

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben