Kann die KI den Menschen ersetzen? In einigen Dingen schon, meint Michael Freitag.

Kann die KI den Menschen ersetzen? In einigen Dingen schon, meint Michael Freitag.

Foto: BIBA

Kann die KI den Menschen ersetzen? In einigen Dingen schon, meint Michael Freitag.

Leute

„Die KI befreit uns von unschöner Arbeit und schafft Raum“

Im Mai 2017 sorgte der chinesische Hafen in Qindao für weltweite Schlagzeilen: Erstmals wurde eine Schiffsladung in dem Hafen vollautomatisch gelöscht. Künstliche Intelligenz (KI) überwachte und steuerte die Prozesse, die Hafenarbeiter wurden nach Hause geschickt. Der Hafen war damit die erste Umschlaganlage der Welt, die vollautomatisch funktionierte und zugleich ein Beispiel für die disruptive Wirkung, die KI auf die Arbeit haben kann: Sie ersetzte den Menschen als Arbeitskraft. Dazu muss es nicht zwangsläufig kommen. Denn KI kann den Menschen auch bei der Arbeit unterstützen, und im besten Fall sogar gänzlich neue Geschäftsmodelle und Berufe entstehen lassen. Josip Pejic spricht mit Michael Freitag. Der Direktor des Bremer Instituts für Produktion und Logistik erklärt, wie sich die Arbeitswelt in den Bremischen Häfen durch den Vormarsch von KI in Zukunft verändern wird.

Kreis-Icon-Nordstern
Herr Freitag, stehen intelligente Maschinen in Konkurrenz zur menschlichen Arbeitskraft? Ganz grundsätzlich, würde ich sagen, nein. Weil die KI, die nach aktuellem Stand entwickelt und eingesetzt wird, noch lange nicht an die Intelligenz von Menschen herankommt und erst recht nicht an seine Kreativität. Die Stärke der heutigen KI liegt darin, dass sie insbesondere große Datensätze viel schneller und effizienter bearbeiten kann als ein Mensch. Aber sie kann nur einen ganz geringen Prozentsatz dessen, was menschliche Intelligenz darüber hinaus kann. Und es dürfte noch ein sehr weiter Weg sein, bis sie annähernd an menschliche Intelligenz heran kommt.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben