Das Original und die Fälschung: Dietrich Eschemann, der ehemalige Betreiber des Kiosk im Columbusbahnhof, und die Schauspielerin Michaela Hinnenthal, die in der Theateraufführung den Laden wieder zum Leben erweckt hat. Foto: Scheschonka

Das Original und die Fälschung: Dietrich Eschemann, der ehemalige Betreiber des Kiosk im Columbusbahnhof, und die Schauspielerin Michaela Hinnenthal, die in der Theateraufführung den Laden wieder zum Leben erweckt hat. Foto: Scheschonka

Foto: Lothar Scheschonka

Das Original und die Fälschung: Dietrich Eschemann, der ehemalige Betreiber des Kiosk im Columbusbahnhof, und die Schauspielerin Michaela Hinnenthal, die in der Theateraufführung den Laden wieder zum Leben erweckt hat. Foto: Scheschonka

Leute Columbusbahnhof

Erinnerungen an die „United States“

Ein bisschen Wehmut schwingt mit, wenn Dietrich Eschemann die Johannes-Heesters-Treppe, wie sie im Volksmund genannt wird, im Columbusbahnhof hochgeht. „Dass die abgerissen werden soll, ist wirklich schade“, sagt er und streicht mit der Hand übers Geländer. Wenn er im zweiten Stock aus dem Fenster schaut, wo er lange Jahre den Kiosk betrieben hat, sind weitaus weniger Emotionen im Spiel. „Mit diesem Kapitel habe ich schon lange abgeschlossen“, sagt der ehemalige Buchhändler.

Kreis-Icon-Nordstern
Das liegt sicher auch daran, dass er den Ausblick dort nie lange genossen hat. „In unserem Kiosk habe ich nur vertretungsweise gearbeitet“, erzählt Eschemann, der sich vor allem um sein Hauptgeschäft, die Buchhandlung Morisse in der „Bürger“, kümmerte. „Das ist meine berufliche Heimat. Hier habe ich nur sporadisch Ware angeliefert, wenn auf dem Kreuzfahrtterminal Betrieb war“, erinnert er sich. Wenn die Schiffe ankamen oder ablegten, dann „war das ein Gewimmel. Hier trafen sich die Passagiere mit ihren Angehörigen. Außerdem waren hier Besucher, die einfach nur gucken wollten.“ Nur zu diesen Hochzeiten war der Kiosk besetzt. Immer dann lud er seinen Opel-Kombi voll.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben