Die Künstlerinnen (von links) Bärbel Ricklefs-Bahr, Susanne Godt, Annemarie Arndt, Carla Mantel und Ulrike Schiffer haben sich zu einer Ateliergemeinschaft zusammengeschlossen.

Die Künstlerinnen (von links) Bärbel Ricklefs-Bahr, Susanne Godt, Annemarie Arndt, Carla Mantel und Ulrike Schiffer haben sich zu einer Ateliergemeinschaft zusammengeschlossen.

Foto: Arnd Hartmann

Die Künstlerinnen (von links) Bärbel Ricklefs-Bahr, Susanne Godt, Annemarie Arndt, Carla Mantel und Ulrike Schiffer haben sich zu einer Ateliergemeinschaft zusammengeschlossen.

Leute

Geballte Frauenpower: Diese Künstlerinnen mischen die regionale Szene auf

Die Guerrilla Girls zielten auf einen wunden Punkt: Sie monierten noch Ende der 80er Jahre, dass Künstlerinnen in den Museen unterrepräsentiert waren, nur fünf Prozent der Werke stammten, so ihre Analyse, von Frauen, „aber 85 Prozent der Akte sind weiblich“. Ihre provokante Frage damals: „Kommen Frauen nur nackt ins Museum?“ Inzwischen hat sich das geändert – jedenfalls in kleineren Institutionen wie der Bremerhavener Kunsthalle. Doch nicht nur da. Frauen mischen auch die regionale Kunstszene sichtbar auf.

Kreis-Icon-Nordstern
Ein solches Zeichen setzten die fünf Frauen, die im Sommer 2019 das Ladenlokal in der „Bürger“ 153 in ein gemeinsames Atelier verwandelten. Das Geschäft wirkt schon im Vorbeilaufen wie ein Ort, an dem kreative Ideen nur so sprudeln. Immer wieder bleiben Passanten stehen, gucken neugierig durch die Fensterscheiben, wo die Aufschriften „Kunst-Werk – Werk-Kunst“ es erschweren, etwas zu erspähen. Sie sehen zwei große Arbeitstische, ein Regal mit Kunstbüchern und viele Werke an den Wänden und auf der Fensterbank. Sie stammen von den fünf Betreiberinnen: von den Malerinnen Bärbel Ricklefs-Bahr und Carla Mantel sowie von der Enkaustik-Spezialistin Annemarie Arndt, der Filzkünstlerin Ulrike Schiffer und von Susanne Godt, die Objekte aus Holz, Filz und vielen anderen Dingen fertigt. Jede der fünf hat ihren eigenen Arbeitsplatz in dem Laden. „Ich bin häufig hier“, sagt Ricklefs-Bahr. Der Laden sei ihr zweites Zuhause. „Die Möglichkeit, sich hier kreativ auszutoben, ist sehr wichtig“, meint auch Carla Mantel.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben